Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Romanistik

Prof. Dr. Marie Guthmüller

 

Hochschullehrerin
 
Wissenschaftlicher Lebenslauf
 
  • 1993-2000 Studium der Romanistik, Germanistik und Geschichte in Freiburg, Urbino und Paris
  • 2000-2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Berliner Zentrum für Literaturforschung 
  • 2000-2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Osnabrück
  • 2007 Promotion an der Universität Osnabrück    
  • 2007-2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ruhr-Universität Bochum, teilweise auf einer DFG-finanzierten Eigenen Stelle
  • 2014-2015 Stipendiatin an der Pariser Maison des Sciences de l’Homme (DAAD)
  • 2015-2018 Leitung des DFG-Netzwerks »Das nächtliche Selbst. Traumwissen und Traumkunst im Jahrhundert der Psychologie 1850-1950«
  • 2018 Habilitation an der Ruhr-Universität Bochum
  • 2018-2019 Vertretungen und Gastprofessuren an der Eberhardt-Karls-Universität Tübingen und an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • seit September 2019 Professorin (W3) für Romanische Literaturen mit Schwerpunkt Französischsprachige Literaturen am Institut für Romanistik der Humboldt-Universität

 

 

 

 

Schwerpunkte in Forschung und Lehre
 
  • Literature & Sciences-Studies/Literatur und Wissen
  • Französische und italienische Literatur des 17.-21. Jahrhunderts
  • Geschichte der »sciences de l’âme«
  • Literatur und Traum
  • Französische Literaturkritik, besonders im 19. Jahrhundert
  • Autobiographisches Schreiben
  • Frankophone Literatur aus dem Kongo/belgische Kolonialliteratur
  • Geschichte und Poetik der Hagiographie in Früher Neuzeit und Moderne

 

Publikationen
Tagungsorganisation und Vorträge