Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Romanistik

Dr. Jochen Plikat

- beurlaubt -
 

Lehrkraft für besondere Aufgaben
 

- Lehramtsstudium der Fächer Spanisch, Französisch und
Geschichte in Freiburg im Breisgau, Barcelona und Paris,
- 1. Staatsexamen (2003) in Freiburg, 2. Staatsexamen (2005) in Berlin, Promotion 2016 in Berlin
- 2006-2008 Lehrtätigkeit an der Primo-Levi-Schule in Berlin-Weißensee, 2008-2014 Lehrbeauftragter, seit 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter, seit 2014 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Romanistik, Lehrstuhl Prof. Dr. Lutz Küster (Didaktik der romanischen Sprachen)
- seit 2012 Mitglied der Klett-Akademie Spanisch
 

 

 

 

blog "wissensarbeiter":    http://jochen-plikat.com

Publikationsliste

 

Publikationen

 

Monographien
 

  • Fremdsprachliche Diskursbewusstheit als Zielkonstrukt des Fremdsprachenunterrichts. Eine kritische Auseinandersetzung mit der Interkulturellen Kompetenz. Frankfurt am Main: Peter Lang 2017 (Mehrsprachigkeit in Schule und Unterricht).

 

Aufsätze (diese Liste für Zotero - rdf)

 

  • „Desde Cuba con amor: Überlegungen zur Arbeit mit Blogs als Grundlage interkultureller Lernprozesse im fortgeschrittenen Fremdsprachenunterricht.“ In: Caspari, Daniela; Küster, Lutz (2010) (Hg.): Wege zu interkultureller Kompetenz. Fremdsprachendidaktische Aspekte der Text- und Medienarbeit. 1. Aufl. Frankfurt am Main: Lang (Kolloquium Fremdsprachenunterricht, 40), S. 51–62.
  • „La consommation absurde. Surrealistische Werbebilder in einem Blog diskutieren.“ In: Der fremdsprachliche Unterricht Französisch, Jg. 44, H. 106, 2010, S. 38–43.
  • Rezension zu Altmann, Werner / Bernecker, Walther L. / Vences, Ursula (Hg.) (2009): Debates sobre la memoria histórica en España. Beiträge zu Geschichte, Literatur und Didaktik. Berlin: edition tranvía Verlag Walter Frey. In: Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung, H. 49, 2010, S. 189–192.
  • „Unterrichtssequenz zum Kompetenzschwerpunkt Sprechen: Salir es posible.“ In: Meißner, Franz-Joseph; Tesch, Bernd (2010) (Hg.): Spanisch kompetenzorientiert unterrichten. Seelze: Kallmeyer, S. 194–206.
  • Berlín: Boom de ELE y fuga de cerebros.“ In: Ministerio de Educación (Hg.) (2010): El español en Alemania. El alemán en España. Madrid: Secretaría General Técnica, S. 62.
  • “’Por algo las dictaduras no quieren libertad de prensa…’. Web 2.0-Inhalte anhand verschiedener Quellen überprüfen.“ In: Der fremdsprachliche Unterricht Spanisch 2/2011, S. 28–35.
  • Rezension zu Pesce, Silvia G. (2010): Löse- und Lernprozesse bei der Bearbeitung grammatisch-kommunikativer Lernaufgaben. Eine Studie am Beispiel des Spanischen als Fremdsprache. 1. Aufl. Tübingen: Narr Francke Attempto. In: Fremdsprachen Lehren und Lernen 40 (1), 2011, S. 139–141.
  • mit Caspari, Daniela; Deutsch, Bettina; Küster, Lutz; Siebel, Katrin (2011): „Doktorvater, Doktormutter, Doktorkind: gekreuzte Blicke auf ein nicht unproblematisches Verhältnis.“ In: Zeitschrift für Fremdsprachenforschung (22:2), 2011, S. 243–252.
  • mit Küster, Lutz; Wieland, Katharina (2012): „VIVALDI – eine reiche Fundgrube für Lehramtsstudierende? Fremdsprachen- und hochschuldidaktische Überlegungen.“ In: Köhler, Carola und Tosques, Fabio (Hg.): (Das) diskrete Tatenbuch. Digitale Festschrift für DIETER KATTENBUSCH zum 60. Geburtstag. Berlin. Online verfügbar unter http://www2.hu-berlin.de/festschrift-kattenbusch/kwp-vivaldi-didaktik.html

 

  • „Neue Medien – Neue Literalität. Überlegungen zur systemtheoretischen Fundierung der pedagogy of multiliteracies für die Fremdsprachendidaktik.“ In: Fremdsprachen Lehren und Lernen 41 (1), 2012, S. 109–113.
  • „Issues de secours. Arbeiten mit einem Weblog.“ In: Praxis Fremdsprachenunterricht 5/2012, S. 4–7.
  • Hable con ellos. Sprechkometenz im Spanischunterricht gezielt fördern. In: Der fremdsprachliche Unterricht Spanisch (39), 2012, S. 4–9.
  • mit Grünewald, Andreas; Wieland, Katharina: „Einführung“. In dies. (Hg.) (2013): Bildung - Kompetenz - Literalität: Fremdsprachenunterricht zwischen Standardisierung und Bildungsanspruch. Seelze: Friedrich-Verlag/Klett-Kallmeyer, S. 9-17.
  • mit Fäcke, Christiane; Grünewald, Andreas (2014): „Evaluation“. In: Grünewald, Andreas; Krämer, Ulrich (Hrsg.) Vielfalt gestalten: Differenzierung im Spanischunterricht. Eine Selbststudieneinheit. Seelze: Kallmeyer, S. 77–120.
  • Rezension zu Reimann, Daniel (2014): Transkulturelle kommunikative Kompetenz in den romanischen Sprachen: Theorie und Praxis des neokommunikativen und kulturell bildenden Französisch-, Spanisch-, Italienisch- und Portugiesischunterrichts. Stuttgart: Ibidem 2014. In: Fremdsprachen Lehren und Lernen. 44 (2), 2015, S. 132–134.
  • „Interkulturelle Kompetenz im Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen – ein Modell für die heile Welt der Fremdsprachendidaktik?“. In: Bär, Marcus; Bernecker, Walther L.; Lüning, Marita (Hrsg.) (2016): Interkulturalität und Mehrsprachigkeit. Beiträge zu Sprache, Literatur und Kultur Spaniens und Lateinamerikas. Festschrift für Ursula Vences. Berlin: edition tranvía (Theorie und Praxis des modernen Spanischunterrichts), S. 272–285.
  • „Differenzierte und individualisierte Evaluation in Zeiten standardisierter Prüfungen. Die Quadratur eines Kreises?“. In: Der fremdsprachliche Unterricht Spanisch. (53), 2016, S. 4–9.
  • „Interculturalité et ‚Bildung‘ – pour une éthique universelle“. In: Les Langues Modernes. (4), 2016, S. 31–38.
  • „Französisch-/spanischdidaktische Seminare in der Zielsprache: Pro“. In: Fremdsprachen Lehren und Lernen. 45 (2), 2016, S. 126.
  • mit Abendroth-Timmer, Dagmar: „Begriffsbestimmung“. In: Sprachmittlung im Spanischunterricht. Powerpoint-Präsentation der Klett Akademie für Fremdsprachendidaktik – Sektion Spanisch, 2016. Online verfügbar unter http://www.klett-akademie.de/sektion-spanisch/aus-der-sektionsarbeit/
  • mit Abendroth-Timmer, Dagmar: „Sprachmittlung – Warum gute Praxis gute Theorie braucht“. In: Hispanorama. (155), 2017, S. 4–10.

 

Herausgeberschaften
 

  • Der fremdsprachliche Unterricht Spanisch Jahrgang 10, Heft 39, 4. Quartal 2012 (Schwerpunktthema: „Mündlichkeit“)
  • mit Grünewald, Andreas; Wieland, Katharina (Hg.) (2013): Bildung - Kompetenz - Literalität: Fremdsprachenunterricht zwischen Standardisierung und Bildungsanspruch. Seelze: Friedrich-Verlag/Klett-Kallmeyer.
  • mit Schröder, Konrad und Wieland, Katharina: Die Neueren Sprachen. (ab Ausgabe 5/2014)

 

Vorträge und Workshops (Auswahl)

 

  • Fünfte Gewalt oder Pranger 2.0? Zur Arbeit mit Weblogs im Fremdsprachenunterricht. 23. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung, Leipzig, 30.09. bis 03.10.2009.
  • Blogs im fortgeschrittenen Spanischunterricht - Ein Weg zur Förderung der Multiliteralität? GMF-Tagung, Berlin, 10.10.2009.
  • Globale Gerüchteküche oder unverzichtbares Medium? Eine Einführung in die französischsprachige Blogosphäre. LISUM Berlin-Brandenburg, Ludwigsfelde-Struveshof, 13.04.2010.
  • Medienkompetenz 2.0was müssen Lehrerinnen und Lehrer wissen? Expolingua Berlin, 19.11.2010.
  • Literalität(en) im Zeitalter des Web 2.0. 24. Kongress für Fremdsprachendidaktik der DGFF, Hamburg, September 2011 (mit Prof. Dr. Lutz Küster).
  • Workshop zur Unterrichtssequenz „Salir es posible“. 7. Studientag Romanische Sprachen – Thema: Sprechen im FSU. Freie Uniersität Berlin, 13.1.2012.
  • Einführung in die Blogosphäre. Regionaler Studientag Fremdsprachen – Thema: Medienvielfalt beim Lesen. ZIS Berlin, 8.2.2012.
  • Digitale Medien im Spanischunterricht. Jornadas Hispánicas 2012. Münster, 11.2.2012.
  • Discourse competence – a promising concept for Foreign Language Education? Langscape-Strategietreffen, Istanbul, 29.4.2013.

 

  • Fremdsprachliche Diskursbewusstheit - ein sinnvolles Konzept für die Arbeit mit Literatur im Fremdsprachenunterricht? 25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung, Augsburg, 27.9.2013.
  • Differenzierte Evaluation in Zeiten standardisierter Prüfungen Die Quadratur eines Kreises? Sprachentag Rostock, 5.10.2013.
  • Differenzierte Evaluation in Zeiten standardisierter Prüfungen - Die Quadratur eines Kreises? 2. Landesfachtag Spanisch Schleswig Holstein, Neumünster, 21.2.2014.
  • Fremdsprachliche Diskursbewusstheit - eine Alternatve zum Leitkonzept Interkulturelle Kompetenz? 2. Landesfachtag Spanisch Schleswig Holstein, Neumünster, 21.2.2014.
  • Differenzierte Evaluation in Zeiten standardisierter Prüfungen - Die Quadratur eines Kreises? Encuentro Hispánico des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Dersau, 22.2.2014.

 

Mitgliedschaften in Verbänden

 

  • Deutscher Romanistenverband (DRV)
  • Deutsche Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF)

 

  • Deutscher Spanischlehrerverband (DSV) (2010-2014 Vorsitzender des Landesverbands Berlin-Brandenburg; seit 2012 Redaktionsmitglied der Zeitschrift Hispanorama, Sektion Spanien)
  • Association for Language Awareness (ALA)

 

Tagungsorganisationen:

 

  • DSV - Encuentro Hispánico Berlin-Brandenburg, 12.2.2010: Zwischen Standards und Schülerorientierung. Neue Herausforderungen für den Spanischunterricht/Entre estándares y procesos centrados en el alumnado. Nuevos retos para la enseñanza del español.
  • DSV - Encuentro Hispánico Berlin-Brandenburg, 11.3.2011: El trabajo con materiales audiovisuales en el aula de ELE.
  • DSV - Encuentro Hispánico Berlin-Brandenburg, 2.3.2012: Individualisierung und Differenzierung.
  • DSV - Encuentro Hispánico Berlin-Brandenburg, 22.2.2013: La expresión oral.
  • DSV - Encuentro Hispánico Berlin-Brandenburg, 28.2.2014: La literatura en clase de E/LE.