Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Romanistik

Informationen zum Studienbeginn

Sommersemester 2020

 

Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger!

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben einen Studienplatz an der Humboldt-Universität zu Berlin erhalten und werden ab dem kommenden Semester bei uns am Institut für Romanistik studieren.

Die ungewöhnlichen Zeiten haben allerdings auch Einfluss auf den Semesterstart an der Humboldt-Universität. Alle Einrichtungen der Universität sind vorerst geschlossen und der Lehrbetrieb wird ab 20. April aufgenommen, allerdings zunächst in digitaler Form.

Die Einführungsveranstaltung am 07. April 2020 fällt aus!

Damit Ihnen der Einstieg ins Studium trotzdem gut gelingt, erhalten Sie hier Tipps und Hinweise, die Sie vor und zu Beginn Ihres Studiums beachten sollten.

Auf der Homepage des Instituts für Romanistik https://www.romanistik.hu-berlin.de/ finden Sie aktualisierte Informationen zum Stand der Lehre im Sommersemester 2020 und unter dem Link „Studium und Lehre“ die Studien- und Prüfungsordnungen der romanistischen Fächer sowie den Zugang zum Vorlesungsverzeichnis (den Sie auch direkt über die Homepage der HU finden).


1. Studienordnungen

Machen Sie sich zunächst mit den Studien- und  Prüfungsordnungen Ihres Faches vertraut. Am Ende der Studienordnung finden Sie einen idealtypischen Studienverlaufsplan, der Ihnen zur Orientierung dient. Hier erhalten Sie einen Überblick über alle zu absolvierenden Module in den einzelnen Fachdisziplinen: Sprachpraxis, Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft und Fachdidaktik. Dieser Studienverlaufsplan ist flexibel zu handhaben, d.h. Sie können im Laufe des Studiums natürlich auch eine andere Verteilung der Lehrveranstaltungen wählen. Zu beachten ist nur, dass die Modulabfolge innerhalb einer Disziplin (z.B. Sprachpraxis) einzuhalten ist (siehe unten).   

 

2. Allgemeine Struktur der Bachelorstudiengänge

a. Sie können die Fächer Französisch, Italienisch und Spanisch sowohl mit Lehramtsoption als auch ohne Lehramtsoption studieren. Sie können diese Option im Laufe des Studiums je nach Ihren Interessen auch komplikationslos wechseln.

Sie können diese Fächer als Kernfach oder als Zweitfach studieren. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, im Laufe des Studiums Kern- und Zweitfach zu tauschen oder das Kern-/Zweitfach zu wechseln.

 

b. Das Kernfach ohne Lehramtsoption gliedert sich in drei Teile: Pflichtbereich (80 LP, Module 1-8 + 11 + 12), Fachlicher Wahlpflichtbereich (20 LP, Modul 9 oder 10 + Modul 13 oder 14), Überfachlicher Wahlpflichtbereich (20 LP).

Das Kernfach mit Lehramtsoption gliedert sich in drei Teile: Pflichtbereich (87 LP, Module 1-8 + 11 + 12 +15), Fachlicher Wahlpflichtbereich (10 LP, Modul 9 oder 10), Studienanteile Bildungswissenschaften und Sprachbildung (16 LP).

Sie sollten sich im ersten Fachsemester zunächst auf den Pflichtbereich konzentrieren (Module 1-3).

 

c. Das Zweitfach ohne Lehramtsoption (60 LP) ist identisch mit den Modulen 1-7 des Pflichtbereichs des Kernfachs

Das Zweitfach mit Lehramtsoption (67 LP) ist identisch mit den Modulen 1-7 +15 des Kernfachs.

Sollte es bei der Erstellung des Stundenplans zu Überschneidungen von Lehrveranstaltungen des Kernfachs und Zweitfachs kommen, sollten Sie dem Kernfach den Vorrang einräumen.

 

3. Module

Ein Modul besteht aus mehreren Lehrveranstaltungen, die inhaltlich zum selben Bereich gehören. Das Modul ist abgeschlossen, wenn Sie die dazugehörenden Lehrveranstaltungen besucht und die Modulabschlussprüfung (MAP) bestanden haben. Nicht jede Lehrveranstaltung wird mit einer Prüfung abgeschlossen, sondern es gibt pro Modul nur eine Prüfung, die in der Regel nach dem Besuch aller Lehrveranstaltungen erfolgt.

Es gibt auch Zugangsvoraussetzungen für den Besuch von Modulen. Sie finden diese in den einzelnen Modulbeschreibungen. Innerhalb der Bereiche Sprach- und Literaturwissenschaft sowie Sprachpraxis beginnen Sie zunächst mit den Basismodulen. Der Zugang zum Aufbaumodul erfolgt erst nach erfolgreichem Abschluss des Basismoduls in dem jeweiligen Bereich.

 

4. Leistungspunkte (LP) und Semesterwochenstunden (SWS)

Der Leistungspunkt ist die „Maßeinheit“ zur Berechnung des Arbeitsaufwands für eine Lehrveranstaltung. Ein LP bedeutet einen Arbeitsaufwand von 30 h. Unsere Lehrveranstaltungen werden mit 2 LP (Übungen/UE, Vorlesungen/VL) oder 3 LP (Einführungskurse/EK, Seminare/SE) berechnet.

Jede Lehrveranstaltung besteht in der Regel aus 2 SWS (2 Stunden/pro Lehrveranstaltung/pro Woche).

3 LP für ein Seminar bedeutet 2 h Präsenz in der Lehrveranstaltung + 4 h Selbststudium (Vor- und Nachbereitung, Erledigung von Aufgaben usw.) pro Woche. Packen Sie deshalb Ihren Stundenplan nicht zu voll, denn Sie müssen neben den 2 h Präsenz immer noch das Doppelte oder Dreifache an Stunden für das Selbststudium einplanen. Für das Kernfach werden als Richtlinie 5-6 Lehrveranstaltungen/ pro Semester empfohlen, für das Zweitfach entsprechend weniger.

Die Bestätigung der erfolgreichen Teilnahme an einer Lehrveranstaltung erfolgt am Ende des Semesters durch die Bescheinigung der Lehrkraft auf entsprechenden Arbeitsnachweisen. Hier finden Sie die Formulare für die Arbeitsnachweise sowie Modulübersichten des Kern- und Zweitfaches zur Orientierung: https://fakultaeten.hu-berlin.de/de/sprachlit/lehre/bachelor/ba_romanistik_FORMuINFO_1415_h

 

5. Prüfungen

Nach der erfolgreichen Teilnahme an den Lehrveranstaltungen eines Moduls erfolgt die Modulabschlussprüfung. Die Prüfungen finden in einem Prüfungszeitraum am Ende des Semesters statt. Zuvor müssen Sie sich für diese Prüfungen online anmelden. Dazu haben Sie nach Ihrer Immatrikulation eine Liste mit PIN- und TAN-Nummern erhalten. Damit können Sie auch regelmäßig Ihre Leistungsübersicht einsehen. Auch die Vorbereitung auf die MAP wird mit Leistungspunkten beziffert.

 

6. Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen

Für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen melden Sie sich über AGNES (https://agnes.hu-berlin.de/lupo/rds?state=user&type=0) an, und zwar bis zum 14. April. Die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen dient vor allem einer gleichmäßigen Verteilung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Parallelkursen, da die Raumkapazitäten begrenzt sind. Um Überschneidungsfreiheit mit dem Lehrangebot Ihres Kombinationsfaches zu ermöglichen, geben Sie bei der Anmeldung zu den Parallelkursen eine Priorität an, so dass das System Sie dann einer Lehrveranstaltung zuordnet. Sollten Sie Probleme bei der Anmeldung haben, wenden Sie sich direkt an die Lehrkraft. Auf unserer Website finden Sie die Kontaktdaten des Lehrpersonals (https://www.cms.hu-berlin.de/de/dl/multimedia/bereiche/dmp/dmparchiv/archiv_info/steckbriefe/huaccount).

 

Aufgrund der besonderen Situation werden bis auf wenige Ausnahmen alle Lehrveranstaltungen in digitaler Form angeboten. Dazu nutzen die Lehrkräfte hauptsächlich die Lehr- und Lernplattform Moodle (alle wesentlichen Informationen hier: https://www.cms.hu-berlin.de/de/dl/multimedia/bereiche/dmp/dmparchiv/archiv_info/steckbriefe/huaccount).

Der Zugang zu dem jeweiligen Moodle-Kurs wird durch die entsprechende Lehrkraft gewährt. Sie werden entweder angeschrieben oder erhalten Hinweise im Kommentar zur Lehrveranstaltung im Vorlesungsverzeichnis.

 

Hier finden Sie noch spezielle Informationen (Beispiele für Stundenpläne, Sprachkenntnisse, Einstufungstests, Propädeutika) für die Fächer:

Bachelorstudium Italienisch

Bachelorstudium Spanisch

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Maren Huberty (maren.huberty@hu-berlin.de)
Studienfachberatung Romanistik (alle Bachelorstudiengänge)

und

Laura Forßbohm (forssbol@student.hu-berlin.de)
Studentische Studienfachberatung Romanistik (alle Bachelorstudiengänge)

 

7. Was außerdem wichtig ist:
- Informationen von Studierenden für Studierende

Begrüßung

Link zur Fachschaft

 
- Aller Anfang ist schwer…

Lassen Sie sich nicht zu sehr verunsichern von den ersten Eindrücken! Der Beginn eines Studiums ist für niemanden leicht und es braucht einige Zeit, um sich überall zurechtzufinden.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Start!

Maren Huberty