Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Romanistik

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Romanistik | Forschung | Projekte | Gastwissenschaftler:innenprogramm: Romania und Religionen

Gastwissenschaftler:innenprogramm: Romania und Religionen

Gesamtes Institut (2021-2027)

Förderung durch die Stiftung Humboldt-Universität

Die Auseinandersetzung mit Religionen und (Post-)Säkularisierung wird derzeit in gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Diskussionen intensiv geführt. Das Institut für Romanistik trägt zur Erforschung und Weiterentwicklung dieser Arbeitsgebiete bei und möchte dies künftig deutlich intensivieren.

Das Projekt „Romania und Religionen“ ist ein internationales Gastwissenschaftler*innen-Programm, mit dessen Hilfe alle zwei Jahre für bis zu sechs Monate internationale Gastwissenschaftler*innen aus verschiedenen Bereichen des Fachs eingeladen werden sollen, um zum Rahmenthema „Romania und Religionen“ eine mit den Mitgliedern des Instituts abgestimmte Forschungstätigkeit vor Ort zu entwickeln sowie ein spezifisches Seminarangebot für Studierende im Sinn des Forschenden Lernens zu machen. Jeder Gastaufenthalt wird in Verbindung mit einer öffentlichen wissenschaftlichen oder wissenschaftlich-künstlerischen Veranstaltung stehen, die gemeinsam mit den eingeladenen Gastwissenschaftler*innen entwickelt wird.