Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Romanistik

M.L.E.A., D.S.R. Xavier Bihan

Foto
Name
M.L.E.A., D.S.R. Xavier Bihan
Status
LkfbA
E-Mail

Einrichtung (OKZ)
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät → Institut für Romanistik → Romanische Sprachen (Französisch)
Funktion / Sachgebiet
Französisch
Sitz
Dorotheenstraße 65 , Raum 4.62
Telefon
(030) 2093-73526
Postanschrift
Unter den Linden 6, 10099 Berlin
Lehrveranstaltungen

Lehrkraft für besondere Aufgaben

 

 

Instagram: die_berlinguisten

 

 

 

Tätigkeiten am Institut für Romanistik

 

 

Lehrtätigkeit


  • Sprachmittlung, Community Interpreting, Interkulturelle Mediation
  • Konferenzdolmetschen (Simultan, Konsekutiv, Flüster, Gesprächsdolmetschen, Relais)
  • Übersetzen: Comic-Übersetzung, Filmübersetzung und Filmuntertitelung (Audiovisuelle Übersetzung), Übersetzen für die EU
  • Lehramt (Master of Education)
  • Französische Landeskunde
  • Language Engineering
  • Nachwuchs- und Begabtenförderung (Schülergesellschaft)

 

Auszeichnungen

Extern

 

  • Trophée Education des Français d’Europe 2019. Verliehen am 07.02.19 vom Botschafter Frankreichs in Spanien in der Résidence de France in Madrid.
  • Siegel « Francfort en français » im Rahmen von Frankfurt auf Französisch – Frankreich Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017 / Dans le cadre de Francfort en français – France invitée d’honneur à la Foire du Livre de Francfort 2017
  • Europäisches Sprachensiegel 2012 mit Saad Khoury (Romans de toujours)
  • Siegel des Europäischen Jahres der Kreativität und Innovation 2009
  • Année internationale des langues 2008 (ONU) 
  • Siegel des Europäischen Jahres des interkulturellen Dialogs 2008
  • UN Decade for Education for Sustainable Development (2005-2014)
  • Europäisches Sprachensiegel 2004 (Linguapolis.net) überreicht von Henriette Walter in Reims am 15.12.2004
  • Siegel der Netd@ys-Europe 2004
  • Siegel der Cined@ys-Europe 2003
  • Siegel der Netd@ys-Europe 2003
  • Siegel des Europäischen Jahres der Sprachen 2001

 

HU-Intern

  • Preis für gute Lehre der Phil. Fak. II der Humboldt-Universität zu Berlin (2014) für das Projekt „Medienwissenschaftliche Kompetenz in der landeskundlichen Sprachlehre“
  • Prämierungen für gute Lehre der Phil. Fak. II der Humboldt-Universität zu Berlin (2001, 2002, 2003)

Nominierungen zum Humboldt-Preis für Gute Lehre (2010, 2012, 2013, 2015 (4 LV), 2017, 2018, 2019(4 LV))

 

 

Sondertätigkeiten


  • Veranstalter der Vortragsreihe „130 Jahre Dolmetschen an der Alma Mater Berolinensis“ (2017)
  • Gründer der Romanistischen Schülergesellschaft der Humboldt-Universität zu Berlin (2010)
  • Leiter des CREDOL - Zentrum zur Erforschung und Entwicklung virtueller Sprachtools (seit 1994)
  • HU-Koordinator und Administrator für das Projekt „Speech Repository“ / „Interpreting for Europe“ (Generaldirektion Dolmetschen der Europäischen Kommission) (seit 2009)
  • Administrator der Sprachenplattform „Linguapolis.net“
  • DV-Beauftragter des Instituts für Romanistik (seit 2002)
  • Veranstalter der frankophonen Videoabende des Instituts für Romanistik (seit 2001)
  • Veranstalter der Vortragsreihe „Erfahrungsberichte“ des Instituts für Romanistik (seit 2001)
  • Teilnahme an der Langen Nacht der Wissenschaften in Berlin (2002, 2005, 2007, 2008, 2010, 2011, 2013)
  • Teilnahme an der Kinderuni der Humboldt-Universität zu Berlin (2008, 2011, 2012)

 

 

Tätigkeiten außerhalb des Instituts


 

  • Mentor bei der DoM Gesellschaft für Dolmetschmentoring gUG im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) (Seit 2017)
  • Botschafter des Europäischen Jahres des interkulturellen Dialogs 2008 für das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Exkursionsleiter für die Humboldt-Exkursionen der Humboldt-Innovation GmbH
  • EU-Experte für die Bereiche Lebenslanges Lernen, e-Learning/Multimedia und Sprachen (Agence Europe Education Formation France) (seit 2007)
  • Vertreter des Bezirks Pankow beim Berliner Europa-Forum im Berliner Rathaus (seit 2011)

 

 

Gutachtertätigkeit


  • Jurymitglied des Europäischen Sprachensiegels in Frankreich (seit 2007)
  • Gutachter für EU-Studienbesuche (seit 2008)
  • Gutachter für Comenius-Partnerschafts- und Lehrerfortbildungsanträge (seit 2008), für Comenius Schülermobilität (seit 2010)
  • Gutachter für Grundtvig-Besuchs-, Partnerschafts-, Workshops-, Assistenten- und Austauschanträge (seit 2009)
  • Gutachter für Leonardo-Anträge, Mobilitätspartnerschaften und Transfer of Innovation (Final Report) (seit 2009)

 

 

Pressestimmen


 

 

Projekte


 

Multimedia/IKT/e-Learning::

 

·         Francopolis

 

·         Germanopolis

·         Linguapolis (www.linguapolis.net)

·         Hispanopolis

·         Anglopolis

·         Lusopolis

·         Russiapolis

·         Swahilipolis

·         Edupolis (edupolis.hu-berlin.de)

·         Linguapolist

·         Cinepolis (cinepolis.hu-berlin.de)

·         Comicübersetzungslabor (comicuebersetzung.hu-berlin.de)

·         Video-Podcast für den Französischunterricht

·         La grammaire interactive

·         Audiogestütztes Dolmetschen

·         Multipass

·         Mobiglott

·         Bl@tterteig

·         Francokids

·         Die Berliner Francoreporter

·         Der literarische Comic (Brokhaus)

·         Medienwissenschaftliche Kompetenz in der landeskundlichen Sprachlehre

·         Die Berlinguisten (dieberlinguisten.hu-berlin.de)

·         Das Filmübersetzungslabor (filmuebersetzung.hu-berlin.de)

·         Das Theaterübersetzungslabor (theateruebersetzung.hu-berlin.de)

·         Das Literaturübersetzungslabor (literaturuebersetzung.hu-berlin.de)

·         Das Dolmetschlabor (dolmetschlabor.hu-berlin.de)

·         Das Pädagogiklabor (paedagogiklabor.hu-berlin.de)

·         Gastronomie und Landeskunde

 

 

 

Förderungen


  • Förderprogramm 2018 für Digitale Medien in Forschung, Lehre und Studium, Medienkommission des Akademischen Senats, „Sprachmittler im Asylverfahren – Erstellung von Videotutorials für die Schulung von qualifizierten Sprachmittlern im Kontext der Asylanträge von Geflüchteten“, DM-F18-17.
  • Förderprogramm 2015 für Digitale Medien in Forschung, Lehre und Studium, Medienkommission des Akademischen Senats, „Edupolis – Einrichtung eines MOOCs für Lehramtsstudenten im Bereich Fremdsprachen“, DM-F15-23.
  • Multimedia-Förderprogramm 2009, Medienkommission des Akademischen Senats, HuB, Swahilipolis (Lutz Diegner)
  • Multimedia-Förderprogramm 2008, Medienkommission des Akademischen Senats, HuB, Mobiglott – Mobile learning für den Sprachunterricht, MM-F08-10.
  • Multimedia-Förderprogramm 2007, Medienkommission des Akademischen Senats, HuB, Multipass, MM-F07-25.
  • Multimedia-Förderprogramm 2005, Medienkommission des Akademischen Senats, HuB, Swahilipolis (Reader Samson), MM-F05-21.
  • Multimedia-Förderprogramm 2003, Medienkommission des Akademischen Senats, HuB Linguapolis, MM-F03-25.
  • Multimedia-Förderprogramm 2003, Medienkommission des Akademischen Senats, HuB Russiapolis (Larisa Schippel, Heike Wappenhans)

 

 

Forschungs- und Lehrgebiete


 

Filmübersetzung und Filmuntertitelung


 

Intralingualer Untertitelung

Französisch

  • « Dans la nature » von Marcel Barelli, Nadasdy Film/RSI Radiotelevisione Svizzera, gemeinsam mit Leyla Sobler, Schweiz 2020, in Kuki – 14th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 14.-21 November 2021, Interfilm
  • « Etouffés » von Ely Chevillot, Take Five, Centre du Cinéma et de l’audiovisuel de la fédération de Wallonie-Bruxelles, RTBF, Eloges Productions, N° ISAN 0000-0005-7CIC-0000-5-0000-0000-M gemeinsam mit Leyla Sobler, in Kuki – 14th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 14.-21 November 2021, Interfilm
  • « En jeu » von François Lalonde, Conseil des Arts du Canada 2021, gemeinsam mit Anne Chevrier, in Kuki – 14th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 14.-21 November 2021, Interfilm
  • « Promenade sentimentale » von Emilie Tronche, Tant mieux prod 2020, France Télévisions, En sortant de l’école, collection Paul Verlaine, Le CNC, N° ISAN 0000-0005-80BD-000B-T-0000-0000-O, gemeinsam mit Franziska Wiesweg, in Kuki – 14th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 14.-21 November 2021, Interfilm
  • « Il pleure dans mon coeur » von Ariane Teillet, Tant mieux prod 2020, France Télévisions, En sortant de l’école, collection Paul Verlaine, Le CNC, N° ISAN 0000-0005-80BD-000C-R-0000-0000-U gemeinsam mit Julia Skierkowska, in Kuki – 14th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 14.-21 November 2021, Interfilm
  • « Ici c’ est Paris » von Léa Magnin und Quentin Chantrel, Palaviré Productions/Collectif LOVA LOVA, Cayenne 2020, gemeinsam mit Axel Polybe, in Kuki – 14th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 14.-21 November 2021, Interfilm
  • « Caresse », von Willy Orr, Midwest Production, Nova Spot, Association Pagaille, Archipel Productions, gemeinsam mit Katja Burau in Kuki – 14th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 14.-21 November 2021, Interfilm
  • « À la mode » von Jean Lecointre, 2.4.7. Films, Schmuby Productions, Picatanovo, Canal +, Procirep, CNC, Visa d’exploitation N° 149.082, gemeinsam mit Charlotte Lebigot, in Kuki - 13th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 08.-20. November 2020, Interfilm auf Sooner (Prix des P’tits Loups du Festival du Nouveau Cinéma de Montréal ; Prix HUG Belle-Idée du Festival Animatou – Suisse)
  • « Conjugaison et interrogations » von Jean Tardieu, Tant Mieux Prod, France Télévisions, CNC, Procirep, Angoa, N° ISAN 0000-0001-E84A-0002-P-0000-0000-0, gemeinsam mit Katja Burau, in Kuki - 13th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 08.-20. November 2020, Interfilm auf Sooner
  • « Beauty Boys » von Florent Gouëlou, Yukunkun Production, Visa d’exploitation N° 151.294, gemeinsam mit Axel Polybe, in Kuki - 13th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 08.-20. November 2020, Interfilm auf Sooner                                                        - Bester Kurzfilm für Jugendliche - LOBENDE ERWÄHNUNG -
  • « Vidéoclip » von Camille Poirier, Spira , gemeinsam mit Mareen Sauer, in Kuki - 13th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 08.-20. November 2020, Interfilm auf Sooner
  • « Entracte » von Anthony Lemaître, Tripode Productions, France 2, La Ville de Paris, CNC, ADAMI, Visa d’exploitation N° 150851, gemeinsam mit Vanessa Radev für Kuki - 13th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 08.-20. November 2020, Interfilm auf Sooner
  • « Garçon » von Isabelle Shapira, Hélicotronc et la Ravageuse Saga, RTBF (Télévision Belge), Shelter Prod, gemeinsam mit Gabriela Cordova Rybinska für Kuki - 13th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 08.-20. November 2020, Interfilm auf Sooner
  • « Yasmina » von Claire Cahen und Ali Esmili, YUKUNKUN Productions, CNC, France 3, 2018, Visa d’exploitation N°148 460, N° ISAN: 0000-0004-C482-0000-H-0000-0000-N, gemeinsam mit Katja Burau und Charlotte Lebigot  für Kuki - 12th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 03.-10. November 2019, Interfilm
  • « Shirley Temple » von Audrey Mantel-Gagnon, Travelling les films qui voyagent, UQÀM - Ecole des Médias Faculté de Communication Université du Québec à Montréal, gemeinsam mit Charlotte Lebigot für Kuki - 12th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 03.-10. November 2019, Interfilm
  • « Aube » von Valentine Lapière, Roue Libre Production, Centre du Cinéma et de l’Audiovisuel de la Fédération Wallonie-Bruxelles, RTBF (Télévision Belge), SACEM, Province de Namur, gemeinsam mit Magdalena Schorling für Kuki - 12th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 03.-10. November 2019, Interfilm
  • « Les Pianistes » von Paul et François Guérin, Louve Productions - 2019, Conservatoire National de Musique et de Danse de Paris, gemeinsam mit Judith Retzlik für Kuki - 12th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 03.-10. November 2019, Interfilm
  • « Thermostat 6 » von Maya Av-Ron, Mylène Cominotti, Marion Coudert, Sixtine Dano, Gobelins l’école de l’image, TVPaint Animation 11, HIVENTY, gemeinsam mit Axel Polybe für Kuki - 12th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 03.-10. November 2019, Interfilm
  • « Récit de soi » von Géraldine Charpentier, L’Atelier de production de la Cambre, asbl & l’ENSAV La Cambre à Bruxelles - 2018 gemeinsam mit Fantine Bruel für Kuki - 12th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 03.-10. November 2019, Interfilm
  • « Le roi est mort » von Miguel Lambert, École des médias – Université du Québec à Montréal, 2017 gemeinsam mit Marie Langer und Zoé Zurawski für Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm
  • « Le chat qui pleure » von Jean-Loup Folicioli und Alain Gagnol, Folimage – Lunanime – Arte France, 2018, N° Isan 0000-0004-4788-0000-T-0000-0000-O, gemeinsam mit Ana Kali Huber für Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm
  • « Où vont les chats après leur 9e vie ? » von Marion Duhaime , Arpent Films – Spira – Post-Modern – On est 10, 2017 gemeinsam mit Katja Burau für Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm
  • « PVBLO » von Julien Carpentier, Naïa Productions, 2017 gemeinsam mit Almut Kowalski für Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm
  • « Ruines » von Ophélie Pruvost, Tact Production - Néon Rouge Production et RTBF, 2017 gemeinsam mit Katja Burau, Almut Kowalski, Sophie Langer, Ana Kali Huber, Zoé Zurawski, für Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm
  • « Vermine » von Jérémie Becquer, The Animation Workshop, Danemark/Frankreich, 2018, gemeinsam mit Ana Kali Huber und Zoé Zurawski, für Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm                    - Bester Film - Jugendwettbewerb ab 12/ab14 Jahre -
  • « La Course navette » von Maxime Aubert, Travelling les films qui voyagent, SLA Productions 2017, gemeinsam mit Alexandra Wende, für KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • « Pas vu, pas pris » von Frederic Mermoud, Milos-Films, RTS Radio Télévision Suisse – SRF Schweizer Radio und Fernsehen, ISAN 0000-0004-3C6D-0000-P-0000-0, gemeinsam mit Jelika Matijevic, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • « Les Cloÿs » von Julia Hechler, gemeinsam mit Sarah Reckling, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • « 9.58 » von Louis Aubert, Les Films d’Avalon 2017, Canal +, visa d’exploitation n. 145 778, gemeinsam mit Manon Gagnière, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • « Projection sur canapé » von Violette Delvoye, Atelier de production de la Cambre, asbl – ENSAV La Cambre 2016,      gemeinsam mit Manon Gagnière und Axel Poybe, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • « Carla en 10 secondes » von Jeanne Leblanc, Travelling 2016, 9312-3917 Québec inc., gemeinsam mit Valeria Beltramo und Luise Hiller, in KUKI – 9th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 13.-20. November 2016, Interfilm.
  • « Gagarine » von Fanny Liatard et Jérémy Trouilh, Caporal Films 2015,        gemeinsam mit Valentin René-Jean, in KUKI – 9th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 13.-20. November 2016, Interfilm.
  • « Samedi » von Hannibal Mahé, Workshop@2015, gemeinsam mit Camille Mendel und Nathalie Hatze, in KUKI – 9th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 13.-20. November 2016, Interfilm.
  • « Quelqu’un m’attend » von Mustapha Souaidi, Anker Films & Productions 2015, gemeinsam mit  Perrine Guillet und Nina Bauer, in KUKI – 9th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 13.-20. November 2016, Interfilm.
  • « Victoria » von Anouk Chambaz, Rita Productions 07.2015, gemeinsam mit Felix Ertle und Axel Polybe in KUKI – 9th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 13.-20. November 2016, Interfilm.
  • « Exotique » von Soraya Milla, Respiro Productions 10.2015, Visa n° 143310, gemeinsam mit Cyrielle Clère, in KUKI – 9th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 13.-20. November 2016, Interfilm.

 

 

Spanisch

 

  • “Ficciones” von Alejandra Kikidis und Teo Planell, Calabaza FILMS, Babilonia Films, Elora Posthouse, Zampano producciones, gemeinsam mit Gabriela Cordova-Rybinska, in Kuki – 14th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 14.-21 November 2021, Interfilm
  • “La Bestia” von Martijn van Nuenen, Alfredo Gerard Kuttikatt und Ram Tanez, Gobelins, l’École de l’Image 2020, CCI Paris île de France, gemeinsam mit Gabriela Cordova-Rybinska, in Kuki – 14th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 14.-21 November 2021, Interfilm
  • “El amor amenazado” von Héctor Herce, Kabiria Films, Cinelab, Ecam 2021, gemeinsam mit Marcelo Joui in Kuki – 14th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 14.-21 November 2021, Interfilm
  • “Los pájaros vuelan de a dos” von Juan Felipe Grisales, Crisálida Films, Vértigo, Rueda Sonido, Colombia 2021, gemeinsam mit Marcelo Joui in Kuki – 14th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 14.-21 November 2021, Interfilm
  • “Ferrotipos” von Nüll Garcia, Cine Comunidad de Madrid, Huaorani Films, Flower Power Producciones, The Other Film Production, Escuela de Cine del Pais Vasco 2019, gemeinsam mit Gabriela Cordova-Rybinska, in Kuki – 14th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 14.-21 November 2021, Interfilm
  • “Silento” von Esteban Garcia Vernaza, Refresh The Newest Colombian Short Film, Crea Cine Crea Colombia, gemeinsam mit Marcelo Joui, in Kuki - 13th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 08.-20. November 2020, Interfilm auf Sooner
  • “Héroes” von Juan Pablo Zaramella, JPZtudio-Argentina, gemeinsam mit Marcelo Joui, in Kuki - 13th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 08.-20. November 2020, Interfilm auf Soone
  • “Un día” von Anna Lisa Vozza, Pandora Films, Altiplano El Astillero - Colombia, gemeinsam mit Marcelo Joui, in Kuki - 13th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 08.-20. November 2020, Interfilm auf Sooner
  • “Velvet” von Paula Hopf, CCC Film Training Center (Centro de Capacitación Cinematográfica) A.C. – México, Catatonia y Margen Consultores, gemeinsam mit Marcelo Joui, in Kuki - 13th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 08.-20. November 2020, Interfilm auf Sooner
  • “All I need is a ball” von Elena Molina, Implicate, EScine Español, Cine Comunidad de Madrid, Freak Independent Film Agency, depósito legal n° M13198-2019, gemeinsam mit Marcelo Joui, in Kuki - 13th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 08.-20. November 2020, Interfilm auf Sooner
  • “Se Murió Juan Gabriel - Juan Gabriel is dead” von Tavo Ruiz, Por Una Mirada, Light’s On Producciónes - Mexicó, gemeinsam mit Marcelo Joui, in Kuki - 13th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 08.-20. November 2020, Interfilm auf Sooner

 - Gewinner FBW Sonderpreis zur Förderung des besonderen deutschen Kurzfilms / Kinderkurzfilms FBW (Deutsche Film- und Medienbewertung).

  • „Zapatos de Tacon Cubano“ von Julio Mas Alcaraz & Un Chien Européen Films, la comunidad de Madrid - 2019, gemeinsam mit Gabriela Cordova Rybinska, in Kuki - 12th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 03.-10. November 2019, Interfilm
  • „Alma“ von Santiago León Cuellar, La Habana festival del Nuevo Cine Latinoamericano, Marvin & Wayne shortfilms, Proimagenes Colombia, ANTV, Mudra Films – 2018, gemeinsam mit Gabriela Cordova Rybinska, in Kuki - 12th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 03.-10. November 2019, Interfilm
  • „Santasangria“ von Roser Tananbum und Baptiste Grandin, Banatu Filmak - 2019, gemeinsam mit Abel Ruiz, in Kuki - 12th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 03.-10. November 2019, Interfilm
  • “Beef” von Isabel Coixet und Ingrid Santos, Miss Wasabi Films, gemeinsam mit Abel Ruiz, Depósito legal: DL B-XXXXXXXXXX 2018, in Kuki - 12th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 03.-10. November 2019, Interfilm
  • “Cocodrilo” von Jorge Yúdice, Abycine - 2018, D.L. B-22444/2018, gemeinsam mit Abel Ruiz, in Kuki - 12th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 03.-10. November 2019, Interfilm

    Special Mention Bester Film - Jugendwettbewerb ab 12/ab14 Jahre

  • “UNO” von Javier Marco, Abycine, Depósito legal M-3462-2018, ISAN: 0000-0004-BB30-0000-U-0000-0000-L gemeinsam mit Gabriela Cordova Rybinska, in Kuki - 12th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 03.-10. November 2019, Interfilm
  • “Te Quiero Alejandra” von Minerva Elisa Rivera Bolaos, Centro de Capacitatión Cinematográfica, A.C. con el apoyo de la Secretaría de Turismo del Estado de Guanajuato – México 2018, gemeinsam mit Abel Ruiz, in Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm
  • “Bolero Paprika” von Marc Ménager, Xbo Films 2018, N° Isan 0000-0004-0779-0000-T-0000-0000-O, gemeinsam mit Abel Ruiz, in Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm
  • “Darío” von Manuel Kinzer und Jorge A. Trujillo Gil, Filmgestalten Production 2018, gemeinsam mit Abel Ruiz, in Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm
  • “Quiet things no one sees” von Andrej Landin und Almog Avidan Antonir, gemeinsam mit Abel Ruiz, in Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm
  • “Mamon” von Ale Damiani, Arbol Cine en México, @aparato, octubre 2016, gemeinsam mit Abel Ruiz, in Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm
  • “Aire”, von Kami Marcia, Centro de Capacitatión Cinematograficá, A.C. Mexico 2015, gemeinsam mit Abel Ruiz, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • “La Madre Buena (The good mother)” von Sarah Clift, Madrefoca Services 2016, gemeinsam mit Abel Ruiz, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • “Segundito” von Roberto Valle, Auntie Films 2016, D.L: TO 610-2016, gemeinsam mit Abel Ruiz, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • “Icebox” von Daniel Sawka, American Film Institute 2016, AFI Fest 2016 Grand Jury Prize Live Action Short Film, gemeinsam mit Abel Ruiz, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • “La Prima Sueca” von Inés Barrionuevo und Abustina San Martin, Argentinien 2016, gemeinsam mit Abel Ruiz, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.

 

 

Englisch

  • “I f*cked a Murmaid and No One Believes Me” von Madeleine Gottlieb, Mad Ones Films 2018, gemeinsam mit Zoé Zurawski, in Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm
  • “Grace” von Alex Holmes, Causeway Films Production and Screen Australia, ISAN 0000-0004-3820-0000-A-0000-0000-7 gemeinsam mit Charlotte Lebigot, in Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm
  • “Beauty” von Christina Willings, National Film Board of Canada – Office National du Film du Canada 2018, gemeinsam mit Valeria Beltramo, in Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm
  • “Black Barbie” von Comfort Arthur, Bluemoon Production 2016, gemeinsam mit Almut Kowalski, in Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm
  • “Plankton” von Gustaf Lindström, January 2018, gemeinsam mit Almut Kowalski, in Kuki - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm

 Gewinner in der Kategorie: Beste Animation

  • “Each to their own” von Maria Ines Manchego, Junkyard Universe Films 2016, gemeinsam mit Ben Hewin, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • “The party” von Andrea Harkin und Conor Macneill, Irish Film Board, Fleming Creative Limited 2016, gemeinsam mit Ben Hewin, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • “Jenny loves Satan” von Jenna Bryant und Paul Jones, University of Southern California 2017, gemeinsam mit Ben Hewin, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • “Poles apart”, von Paloma Baeza, The National Film and Television School 2017, gemeinsam mit Ben Hewin, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.

 

 

Übersetzungen/Interlingualer Untertitelung


  • « Gronde marmaille / Rain, Rain, Run Away », von Clémentine Carrié, aus dem Französischen ins Deutsche, gemeinsam mit Anne Chevrier -  Shorts Attack! Kurze greifen an , Januar-Programm, in den deutschen Kinos im Januar 2022 // Frankreich // 2019 // 14:27 min
  • « Run », von Emma Miranda Moore, aus dem Englischen ins Deutsche, gemeinsam mit Julia Skierkowska //England // 2020 // 12:48 min, Live Action-Film, Januar-Programm „Konfrontationen“, Shorts Attack! Kurze greifen an, in den deutschen Kinos im Januar 2022
  • « Kofi and Lartey », von Sasha Rainbow, aus dem Englischen ins Deutsche gemeinsam mit Sebastian Hermann // England, Ghana // 2019 // 19:06, Dokumentarfilm, min, Januar-Programm „Konfrontationen“, Shorts Attack! Kurze greifen an, in den deutschen Kinos im Januar 2022
  • « Lady Sapiens à la recherche des femmes de la Préhistoire », von Thomas Cirotteau, Little Big Story, Ideacom international, Ubisoft, Francetv distribution, ISAN 0000-0005-0D7C- 0000-F-0000-T aus dem Französischen ins Deutsche, gemeinsam mit Leyla Sobler, Katja Burau und Julia Skierkowska in Die Französische Filmwoche Berlin, 24. November – 1. Dezember 2021
  • « Comme un poisson dans l‘air », von Camille, Bachibouzouk, Balulalo, Les Films d’Ici Productions, aus dem Französischen ins Deutsche, gemeinsam mit Sebastian Hermann, Awa Naima Ba und Katja Burau in die Französische Filmwoche Berlin, 24. November – 1. Dezember 2021
  • « La Traversée – Le Making of », von Florence Miailhe und Marie Desplechin, Xbo Films, aus dem Französischen ins Deutsche, gemeinsam mit Matilda Muñoz und Katja Burau, in die Französische Filmwoche Berlin, 24. November – 1. Dezember 2021
  • Le Ras-Le-Bol Étudiant, von Catherine Bernard, ULiège - Belgien 2021, gemeinsam mit Leyla Sobler, aus dem Französischen ins Deutsche, in 33. Filmfest Dresden – International Short Film Festival, 13. – 18. Juli 2021                    - 

    - Best Student Film in HIFF HALO 21 Saint Petersburg - Best Short in Pondicherry International Film Festival 21 -

  • „ICYASHA“, von Marie-Clémentine Dusabejambo, Rwanda 2018, gemeinsam mit Leyla Sobler, in Africa21

Zébu d’or panafricain fiction, aux Rencontres du Film Court à Madagascar en 2019

  • „Aya de Yopougon“, von Marguerite Abouet und Clément Oubrerie, Autochenille Production 2013, Banjo Studio 2013, Visa d’exploitation n° 161, aus dem Französischen ins Deutsche, gemeinsam mit Katja Burau, in Africa21
  • „Lonbraz Kann“, von David Constantin, Caméléon Production, Lithops Films, Atopic 2014, aus dem Kreolischen ins Deutsche, gemeinsam mit Anne Chevrier, Leyla Sobler, Franziska Wiesweg und Katja Burau, in Africa21
  • „143 rue du désert“, von Hassen Verhani, Allers Retours Films, Hakka Distribution 2020, aus dem Französischen ins Deutsche, gemeinsam mit Katja Burau, Judith Retzlik, Gabriela Cordova Rybinska, Leyla Sobler, in Africa21
  • „Zombies“, von Baloji, D. R. Kongo/Belgien, 13’58, aus dem Englischen, Französischen und Lingala ins Deutsche, gemeinsam mit Anne Chevrier, Lydia Jünemann, Franziska Wisweg und Leyla Sobler, für Shorts Attack! Kurze greifen an – 226. Ausgabe, „…“, Januar-Programm, in den deutschen Kinos 2021.                          Hauptpreis bei den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen 2019,
  • « Fourmi», von Julien Rappeneau, The Film, Scope pictures, RTBF, France 2 Cinéma, Mars Films, OCS, Canal+ und TF1 Studio, 2019, mit François Damiens, André Dussolier und Mathilde Sagnier in den Hauptrollen, 1:45 Stunden, Visa d’exploitation n° 612 aus dem Französischen ins Deutsche, gemeinsam mit Katja Burau und Vanessa Radev, in Cinéfête 2021
  • « YAO » von Philippe Godeau, Pan-Européenne, Korokoro, France 2 cinéma, Wildbunch, Pathéfilms, mit Omar Sy in der Hauptrolle, 1:44 Stunden, Visa d’exploitation n° 171, aus dem Französischen ins Deutsche, gemeinsam mit Katja Burau und Judith Retzlik, in Cinéfête 2021
  • « Le Voyage du Prince », Jean-Francois Laguionie und Xavier Picard, Gebeka Films 2019, 1:18 Stunden, Visa 141 107, aus dem Französischen ins Deutsche, gemeinsam mit Katja Burau und Almut Kowalski, in Cinéfête 2021.
  • « Les Filles de l’Atelier » von Ségolène Bouvret und Simon Chevrel, La Ménagerie e.V., Die Berlinguisten, übersetzt aus dem Französischen ins Deutsche, gemeinsam mit Katja Burau, Taranee Hirschberg, Marcelo Joui, Almut Kowalski, Judith Retzlik, Magdalena Schorling, Üntertitel: Katja Burau, auf Youtube am 12.12.2020, 20:00 Uhr, https://www.youtube.com/watch?v=KgQ3h9sI9pI&feature=youtu.be
  • « Je veille sur toi », von Janek Tarkowski, Wombat films,  mit Gérard Chaillou in der Hauptrolle, Visa d’exploitation n° 151.490, aus dem Französischen ins Deutsche, zusammen mit Katja Burau, für Shorts Attack! Kurze greifen an – 223. Ausgabe, „Robots and Bots“, Oktober-Programm, in den deutschen Kinos 2020
  • « Der Duft des Westpakets » von Maja Stieghorst & Brit-J. Grundel, 2018, aus dem Deutschen ins Französische, gemeinsam mit Louise Mathilde Fischer, Axel Polybe, Vanessa Radev, Aline Ruetsch und Chloé Rustan. Open-Air-Filmfest (Veranstaltungsreihe des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen in Kooperation mit der Robert-Havemann-Gesellschaft und dem Stasimuseum der ASTAK e.V.), 11. August 2020 auf dem „Campus der Demokratie“ in Berlin
  • « Strach » von Martin Krejsċi, Stink Ltd und Stillking Films 2013, aus dem Tschechischen ins Französische, gemeinsam mit Axel Polybe, in EuropeanFilmFest 2020 Mauritius.
  • « Nelly » von Chris Raiber, Interspotfilm, ORF FILM, Fernsehabkommen – 2014, aus dem Deutschen ins Französische, gemeinsam mit Judith Retzlik und Magdalena Schorling, in EuropeanFilmFest 2020 Mauritius.                                                  
  • « Tryouts » von Susana Casares, El Sur Films, aus dem Spanischen ins Französische, gemeinsam mit Zoé Zurawski, in EuropeanFilmFest 2020 Mauritius.

 Winner Silver Biznaga ATAS Foundation College Television Awards -2013, Mejor Cortometrage Málaga Spanish Film Festival - 2014

  • “Cocodrilo” von Jorge Yúdice, Abycine - 2018, D.L. B-22444/2018, aus dem Spanischen ins Französische gemeinsam mit Katja Burau, in EuropeanFilmFest Mauritius 2020, 10.-15. Juni 2020,                                                                                                           
  • « All Inclusive », von Teemu Nikki (Finnland), It’s Alive! Films, aus dem Englischen/Französischen ins Deutsche, gemeinsam mit Marcelo Joui, für Short Film Competition Festival de Cannes 2019.
  • « Who Talks », von Elin Overgaard (Schweden), The Swedish Film Institute/Svenska Filminstitute, aus dem Englischen/Französischen, gemeinsam mit Marcelo Joui, für Short Film Competition Festival de Cannes 2019.
  • « The distance between us and the sky », von Vasilis Kekatos (Griechenland), Tripode Productions / Eleni Kossyfidou, aus dem Englischen ins Spanische,  gemeinsam mit Geraldine Lazar Prince, für Short Film Competition Festival de Cannes 2019.

Palme d’or du Court Métrage

  • « Anna », von Dekel Berenson (Ukraine), ESSE Production House UA, aus dem Ukrainischen ins Spanische, gemeinsam mit Gabriela Cordova Rybinska, für Short Film Competition Festival de Cannes 2019.
  • « The Van », von Erenik Beqiri (Albanien), Origine films - Anima Pictures, aus dem Französischen ins Spanische, gemeinsam mit Gabriela Cordova Rybinska, visa d’exploitation n°148 305, für Short Film Competition Festival de Cannes 2019.
  • « Voyage au territoire du M2 artistique », von Jérémie Pujau, aus dem Französischen ins Deutsche, gemeinsam mit Olfa Ayadi, Nina Bauer, Katja Burau, Cyrielle Clère, Louise Fischer, Almut Kowalski, Charlotte Lebigot, Judith Retzlik, Aline Ruetsch, Chloé Rustan.
  • « El Agua » von Andrea Dargenio, Cine Argentino, Instituto Nacional de Cine y Artes Audiovisuales – INCAA, Vista Doble Cinestudio, gemeinsam mit Chloé Rustan aus dem Spanischen ins Deutsche für Shorts Attack! Kurze greifen an – 214. Ausgabe, „Golden Shorts 2019“, Dezember-Programm, in den deutschen Kinos 2019
  • « 100 kilos d‘étoiles » von Marie-Sophie Chambon, Be for Films, Koro Films, Umedia N° de Visa138358, N° ISAN: 0000-0004-72DD-0000-I-0000-0000-K, juillet 2019, Übersetzung und Untertitelung: gemeinsam mit Katja Burau und Almut Kowalski aus dem Französischen ins Deutsche für das 27. Filmfest Hamburg vom 26. September bis 5. Oktober 2019 (Sektion Michel), die Französische Filmwoche Berlin am 29. und 30. November 2019 im Cinéma Paris – Berlin – und CINÉFÊTE 2020 – Das Französische Schulfilmfestival, vom September 2019 bis Juli 2020 .
  • « Bécassine ! » von Bruno Podalydès, UGC Distribution, N° de Visa146986, 2018,  Übersetzung und Untertitelung: gemeinsam mit Katja Burau aus dem Französischen ins Deutsche für CINÉFÊTE 2020 – Das Französische Schulfilmfestival, vom September 2019 bis Juli 2020 « Wallay » von Berni Goldblat, Rezo Films, N° de Visa 143548, 2017, Übersetzung und Untertitlung: gemeinsam mit Judith Retzlik und Magdalena Schorling aus dem Französischen ins Deutsche für CINÉFÊTE 2020 - Das Französische Schulfilmfestival, vom September 2019 bis Juli 2020
  • « Dilili à Paris » von Michel Océlot, Nord Ouest Films, Studio 0, Arte France Cinéma, Artémis Productions – Senator Film Produktion, Wild Bunch, Mars Films, Mac Guff, Visa d’exploitation n° 143.646, octobre 2018, Übersetzung und Untertitelung: gemeinsam mit Gabriela Cordova Rybinska, Fantine Brunel, Charlotte Lebigot und Arno Lüning aus dem Französischen ins Deutsche für CINÉFÊTE 2020 – Das Französische Schulfilmfestival, vom September 2019 bis Juli 2020
  • « Où vont les chats après leur 9e vie ? » von Marion Duhaime , Arpent Films – Spira – Post-Modern – On est 10, 2017 gemeinsam mit Katja Burau und Zoé Zurawski aus dem Französischen ins Deutsche für Shorts Attack! Kurze greifen an – 204. Ausgabe, „Teenage Riot“, Februar-Programm, in den deutschen Kinos 2019
  • « Les Zumains » von Lou Rambert Preiss, Ecole cantonale d’art de Lausanne - ECAL und Goodseed Productions, 2017 gemeinsam mit Mélodie Gouel, Fantine Bruel, Noëlle Klaucke und Arno Lüning aus dem Französischen ins Deutsche für Shorts Attack! Kurze greifen an – 204. Ausgabe, „Teenage Riot“, Februar-Programm, in den deutschen Kinos 2019
  • « Vihta » von Francois Bierry, Hélicotronc – Offshore, Czar Film – Ultime Razzia Production, une coproduction RTBF / ARTE France, gemeinsam mit Judith Retzlik, Magdalena Schorling und Almut Kowalski aus dem Französischen ins Deutsche, in Shorts Attack! Kurze greifen an – 203. Ausgabe, „Arbeit und Ekstase“, Januar-Programm, in den deutschen Kinos 2019
  • « Karl » von Thomas Scohy – Azka Production - Januar 2017, gemeinsam mit Fantine Bruel und Noëlle Klaucke aus dem französischen ins Englische, in Shorts Attack – Kurze greifen an! 202. Ausgabe, „Golden Shorts“, Dezember-Programm, in den deutschen Kinos Dezember 2018.
  • “Mamon” von Ale Damiani, Arbol Cine en México, @aparato, octubre 2016, gemeinsam mit Marie Langer aus dem Spanischen ins Deutsche - 34th International Short Film Festival Berlin, 20.-25. November 2018 – Shorts Attack! Kurze greifen an – 201. Ausgabe, „Konfrontationen“, November-Programm, in den deutschen Kinos im November 2018

  Audience Winner - November 2018

  • « Samuel der Löwenjunge » von Frank Feustle – FF-movie.tv im Aufrtag des SWR – 2017, gemeinsam mit Elliot Francas-Mellor, Mélodie Gouel, Judith Retzlik und Magdalena Schorling, aus dem Deutschen ins Englische, in KUKI – 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2018, Interfilm.
  • « Riot » von Frank Ternier – Collectif Idéal Crash, L’image d’après et Arte France - 2017, gemeinsam mit Almut Kowalski, aus dem Französischen ins Deutsche - 34th International Short Film Festival Berlin, 20.-25. November 2018 und – Shorts Attack! Kurze greifen an – 201. Ausgabe, November-Programm, in den deutschen Kinos November 2018
  • „Mamartuile“ von Alejandro Maevich, Madrefoca, Detalle Films, Bengala Equipment and Film Design 2017, gemeinsam mit Abel Ruiz, aus dem Spanischen ins Deutsche, in Shorts Attack! Kurze greifen an – 202. Ausgabe, Dezember-Programm, in den Deutschen Kinos 2018
  • « PVBLO » von Julien Carpentier, Naïa Productions, 2017, gemeinsam mit Elliot Franz, aus dem Französischen ins Englische - 11th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 18.-25. November 2018, Interfilm
  • “Aire”, von Kami Marcia, Centro de Capacitatión Cinematograficá, A.C. Mexico 2015, gemeinsam mit Abel Ruiz, aus dem Spanischen ins Französische, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • “La Madre Buena (The good mother)” von Sarah Clift, Madrefoca Services 2016, gemeinsam mit Abel Ruiz, aus dem Spanischen ins Französische, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • “Segundito” von Roberto Valle, Auntie Films 2016, D.L: TO 610-2016, gemeinsam mit Abel Ruiz, aus dem Spanischen ins Französische, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • « A qui la faute ? » von Anne-Claire Jaulin, Envie de Tempête Productions 05.06.2015, Visa n° 485 (gemeinsam mit Charlotte Le Bigot, Marcus Klaiber, Benjamin Hewin), 2. Preis Kategorie “Teenscreen 12+”, in KUKI – 9th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 13.-20. November 2016, Interfilm.
  • « Juliet » von Marc-Henri Boulier, Insolence Productions 21.07.2015, Visa n° 006 (gemeinsam mit Axel Polybe) in 32nd International Short Film Festival Berlin, 14.-20. November 2016, Interfilm.
  • « La Journée de la Jupe » von Jean-Paul Lilienfeld (gemeinsam mit den Studenten der HuB Cyrielle Clère, Nina Bauer, Perrine Guillet, Luise Hiller, Valeria Beltramo, Carolin Wilke, Helene Döring, Camille Mendel, Nathalie Hazet, Valentin René-Jean) in Retrospective Isabelle Adjiani, 9. Französische Filmtage Hamburg e.V. Metropolis Kino, 05.-17. 07. 2016
  • « La Gifle » von Claude Pinoteau (gemeinsam mit den Studenten der HuB Cyrielle Clère, Nina Bauer, Perrine Guillet, Luise Hiller, Valeria Beltramo, Carolin Wilke, Helene Döring, Camille Mendel, Nathalie Hazet, Valentin René-Jean) in Retrospective Isabelle Adjiani, 9. Französische Filmtage Hamburg e.V. Metropolis Kino, 05.-17. 07. 2016
  • « Des milliards de toi mon poussin » von Mathilde Laconche (gemeinsam mit den Studenten der HuB Elise Donné, Felix Ertle, Kaja Müller-Haude, Rachel Jones, Denise Röderer) in La vie lunatique, 8. Französische Filmtage, Kinemathek Hamburg e.V., Metropolis Kino, 20.-30. 08. 2015
  • « Tant qu’il nous reste des fusils à pompe » von Caroline Poggi und Jonathan Vinel (gemeinsam mit den Studenten der HuB Coraline Dangel, Kaja Müller-Haude, Patricia Müller) in La vie lunatique, 8. Französische Filmtage, Kinemathek Hamburg e.V., Metropolis Kino, 20.-30. 08. 2015
  • « Guy Moquet » von Demis Herenger (gemeinsam mit den Studenten der HuB Cyrille Aketik, Felix Ertle, Maëlyss Lançon, Denise Röderer) in La vie lunatique, 8. Französische Filmtage, Kinemathek Hamburg e.V., Metropolis Kino, 20.-30. 08. 2015
  • « Extrasystole » von Alice Douard (gemeinsam mit Maëlyss Lançon) ) in La vie lunatique, 8. Französische Filmtage, Kinemathek Hamburg e.V., Metropolis Kino, 20.-30. 08. 2015
  • « Sam et Jacky » von Jean-Christian Riff (gemeinsam mit Johana Schnell und Balkis Lefebvre), aus dem Französischen ins Deutsche, eine Koproduktion France Télévisions und Voir Média Productions, 2014
  • « Arrêtez-moi » von Jean-Paul Lilienfeld (gemeinsam mit den Studenten der HuB Marie Louise Häfner, Leila Amand und Romain Lebigre) in Le Crime en France, 7. Französische Filmtage, Kinemathek Hamburg e.V., Metropolis Kino, 14.-31.08.2014
  • « Aux Yeux de Tous » von Cédric Jimenez (gemeinsam mit den Studenten der HuB Larissa Boehse und Carl Belin) in Le Crime en France, 7. Französische Filmtage, Kinemathek Hamburg e.V., Metropolis Kino, 14.-31.08.2014
  • « Dernière Séance » von Laurent Achard (gemeinsam mit den Studenten der HuB Balkis Lefebvre, Jenny Opitz und Maxime Verrier) in Le Crime en France, 7. Französische Filmtage, Kinemathek Hamburg e.V., Metropolis Kino, 14.-31.08.2014
  • « La Femme de Rio » von Emma Luchini (zusammen mit Felix Ertle und Coraline Dangel) Produktion : Nolita Cinéma - visa 136725 im Auftrag von Unifrance, 2013
  • « Les petits cailloux » von Chloé Mazlo (zusammen mit Felix Ertle et Maëlyss Lançon) visa : 132.266 im Auftrag von Unifrance, 2013
  • « Rengaine » von Rachid Djaïdani (gemeinsam mit den Studenten der HuB, Nawel Alaoui, Khuyen Burzlaff Tran, Rebecca Bzuka, Anaïs Charpine, Alexandra Cote, Lina Dornblüth, Chihab El Hardouz, Lorelei Foulon, Mareike Heimberg, Christine Klaus, Reebanna Kusche, Jana Leimbach, Juline Monnier, Marie Pellegrino, Axel Polybe, Mechthild Rutzen, Siriane Van Exaerde und Irene Willmann) in Der alltägliche Widerstand, 6. Französische Filmtage Kinemathek  Hamburg e.V., Metropolis Kino, 8.-25.08.2013
  • « La Désintégration » von Philippe Faucon (gemeinsam mit den Studenten der HuB Gaëlle Baconnier, Marion Bonnet, Alice Debiolles, Diane Delanoue, Emma Delforno, Juliette Depreux, Sophie Ducretet, Margaux Fonjallaz, Anne Grytz, Renaud Guinaudeau, Maja Igelbrink, Anne Köhler, Annika Labrenz, Maria Martynova, Nagisa Morimoto,Paula Schnippering, Sarah Schmidt, Marion Sempéré und Madlen Wrobel.) in Seinen Platz im Leben finden, 5. Französische Filmtage, Kinemathek Hamburg e.V., Metropolis Kino, 3.- 18.08.2012
  • « Parmi la plèbe » von Simon Thomas zusammen mit Ruth Streckeisen (aus dem Englischen ins Deutsche und Französische), Francopolis-Films, 1998, https://www2.hu-berlin.de/francopolis/films/
  • « Appel d’air » von Arnault Labaronne zusammen mit Elise Dodelin und Clarissa Becker (aus dem Französischen ins Deutsche), Veronica Terrone et Benoît Blanchard (ins Italienische) und Thomas Andree (ins Englische), Produktion: Paulo Films, Francopolis-Films, 2001 https://www2.hu-berlin.de/francopolis/films/
  • « Betreute Löcher » von Helmut Schulzeck und Maria-Debora Wolf zusammen mit Pascale Malbo (aus dem Deutschen ins Französische), Francopolis-Films, 20002 https://www2.hu-berlin.de/francopolis/films/
  • « Freudenhaus » von Veit Helmer, zusammen mit David Blin (aus dem Deutschen ins Französische), Produktion: Bundesverband Jugend und Film e.V. Francopolis-Films, 2001 https://www2.hu-berlin.de/francopolis/films/

 

 

 

Aufsätze


 

  • Filmübersetzung: Erfahrungen und Perspektiven aus der universitären Praxis, in Foreign language movies - dubbing vs. subtitling, Verlag Dr.Kovac, Hamburg 2009, ISBN: 978-3-8300-4401-7

 

 

Pressestimmen


  • Die Berlinguisten, in CATALOGUE 35th International Short Film Festival Berlin – Catalogue KUKI.12 International Short Film Festival for Children and Youth Berlin 2019, 03. – 10. November 2018, Flyeralarm.de
  • Die Berlinguisten 2018 – The Berlinguists 2018, in CATALOGUE 34th International Short Film Festival Berlin – Catalogue KUKI.11 International Short Film Festival for Children and Youth Berlin 2018, 18 - 25 November 2018, Flyeralarm.de
  • Die Berlinguisten – The Berlinguists, in KUKI 10 Katalog 2017, S. 40, KUKI 10th International Short Film Festival for Children and Youth Berlin 2017, 19 - 26 November 2017, published on Nov. 05, 2017, Interfilm Berlin https://issuu.com/interfilm_berlin/docs/kuki10_katalog2017
  • Mit modernem Zungenschlag: “Die Berlinguisten“ – Die Arbeits und Forschungsgruppe wurde für ihre Übersetzungsarbeiten geehrt, in HUMBOLDT 3 – 20017/20018, Jahrgang 62, 07.12.17, Berlin, Personalia, S.2 https://www.hu-berlin.de/de/pr/medien/publikationen/humboldt/2017-2018/humboldt-dezember-2017
  • Die Berlinguisten – Studierende der Humboldt Universität untertiteln für KUKI, in Programmheft Jugendsektion Teenscreen, S. 30, KUKI 10th International Short Film Festival for Children and Youth Berlin 2017 19 - 26 November 2017, Interfilm Berlin. Published on Sept. 27, 2017, Interfilm Berlin https://issuu.com/interfilm_berlin/docs/ku10_pro-komplett_dina6_web
  • Die Berlinguisten – The Berlinguists, in KUKI 10 Katalog 2017, S. 40, KUKI 10th International Short Film Festival for Children and Youth Berlin 2017 19 - 26 November 2017, published on Nov. 05, 2017, Interfilm Berlin https://issuu.com/interfilm_berlin/docs/kuki10_katalog2017
  • Die Kunst des Übersetzens – Romanistik-Studierende untertiteln Filme für Kinderfilmfestival Kuki, in HUMBOLDT 2 – 20016/20017, Jahrgang 61, 08.11.16, Berlin, Campus, S.7 hu-berlin.de/de/pr/nachrichten/nr1611/nr_161110_02
  • Mit Untertiteln die Filmkunst verbreiten, in HUMBOLDT 5 - 2008/2009, 12.02.09, Berlin, S.8
  • Die fabelhafte Welt der Filmübersetzung, in HUMBOLDT 2 - 2003/2004, Jahrgang 48, 13. November 2003 , Berlin, Wissenschaft und Forschung, S. 8

 

 

Vorträge


  • Sous-titrage et littéralité, Kolloquium "Le sous-titrage de films, perspectives extra- et interfilmiques" in Paris-Sorbonne – Paris III, 04.06.2011

 

 

Comicübersetzung


 

Aufsätze


  • Vom Comic zur Graphic Novel - Die sequentielle Übersetzung: ein Zukunftsmarkt für Übersetzer? in MDÜ 6/12, S.16 – 18, ISSN 1618/5595
  • Traduction de BD: Quoi de neuf, docteur? In Übersetzen in die Zukunft, Dolmetscher und Übersetzer: Experten für internationale Fachkommunikation, Tagungsband der 2. Internationalen Fachkonferenz des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ), Berlin, 28 – 30 September 2012, Wolfram Baur Brigitte Eichner, Sylvia Kalina, Felix Mayer (Hrsg.), S.714 – 720, Fachverlag BDÜ, ISBN: 978-3-938430-44-6
  • Comic translation, what’s up Doc ? in Berliner Rundbrief Nr. 145, Heft Nr. 3/2012, Sonderausgabe zur 2. Internationalen Fachkonferenz des BDÜ “Übersetzen in die Zukunft”, S.10, ISSN 1430-8215, http://www.bdue-berlin.de/component/docman/doc_download/103-berliner-rundbrief-nr-145.html
  • Vom Comic zur Graphic Novel - Die sequentielle Übersetzung: ein Zukunftsmarkt für Übersetzer? in Berliner Rundbrief Nr. 145, Heft Nr. 3/2012, Sonderausgabe zur 2. Internationalen Fachkonferenz des BDÜ “Übersetzen in die Zukunft”, S.6-7, ISSN 1430-8215, http://www.bdue-berlin.de/component/docman/doc_download/103-berliner-rundbrief-nr-145.html
  • La traduction séquentielle, un marché d’avenir ? – De la traduction de BD à la traduction séquentielle, in Berliner Rundbrief Nr. 145, Heft Nr. 3/2012, Sonderausgabe zur 2. Internationalen Fachkonferenz des BDÜ “Übersetzen in die Zukunft”, S.8-9, ISSN 1430-8215, http://www.bdue-berlin.de/component/docman/doc_download/103-berliner-rundbrief-nr-145.html

 

 

Vorträge


  • Comics an der Universität?! Wie geht denn das? Tag der Wissenschaften, Friedrich-Gymnasium, Luckenwalde, 19.02.18
  • Comics übersetzen: Eine leichte Kunst? Tag der Wissenschaften, Friedrich-Gymnasium, Luckenwalde, 13.02.17
  • Comic oder Graphic Novel, wo liegt der Unterschied? Tag der Wissenschaften, Friedrich–Gymnasium, Luckenwalde, 09:30 Uhr, 16.02.2015
  • Das Ah! und Oh! der Comicsprache. Tag der Wissenschaften, Friedrich–Gymnasium, Luckenwalde, 09:30 Uhr, 17.02.2014
  • Warum sind Comics nicht nur komisch? Tag der Wissenschaften, Friedrich–Gymnasium, Luckenwalde, 09:30 Uhr, 18.02.2013
  • Kikeriki! – Peng peng! – Ups! Die Comicsprache und ihre Besonderheiten, Kinderuni Neustadt, Neustadt in Holstein, 19.01.2013
  • Traduction de BD: Quoi d‘neuf, docteur? “Übersetzen in die Zukunft”, 2. Internationale Fachkonferenz des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer e.V., Freie Universität Berlin, im Henry-Ford Bau, Berlin, 30.09.2012
  • Die sequenzielle Kunst von der Steinzeit bis dem XXI. Jahrhundert, Tag der Wissenschaften, Friedrich-Gymnasium, Luckenwalde, 13.02.2012
  • Was haben der Höhlenmensch, Goethe und Spiderman gemeinsam? – Eine Zeitreise durch die Comic-Sprache, Humboldt-Kinder-Uni 2011, Humboldt-Universität zu Berlin, 24.02.2011
  • Ouch! – Aua! – Aïe! – Die Besonderheiten der Comicsprache, Tag der Wissenschaften, Friedrich-Gymnasium, Luckenwalde, 14.02.2011
  • Xavier Bihan: Wortakrobaten schreiben Comics, in Wir sind Humboldt, Humboldt-Universität zu Berlin, 09.12.2010, http://www.hu-berlin.de/hu/humboldtianer/bihan
  • Die Sprache der Comics, Tag der Wissenschaften, Friedrich-Gymnasium, Luckenwalde, 15.02.2010
  • Die Comic-Übersetzung – Die hohe Kunst des Übersetzens, Tag der Wissenschaften, Friedrich-Gymnasium, Luckenwalde, 16.02.09
  • Mickey Mouse, Asterix & Co – Die Sprache des Comics, Humboldt-Kinder-Uni 2008, Humboldt-Universität zu Berlin, 30.09.08

 

 

Übersetzungen


  • Brockhaus Literaturcomics Geschichten aus 1001 Nacht, gemeinsam mit Dorit Heinrich und Andreas Kabisch, ISBN: 978-3-577-07456-8, Bertelsmann Wissensmedia, Bonn 2013
  • Brockhaus Literaturcomics Eine Weihnachtsgeschichte – Charles Dickens, gemeinsam mit Josephine Meinhardt und Juliane Siedersleben, ISBN: ISBN:978-3-577-00330-8, Bertelsmann Wissensmedia, Bonn 2013.

 

 

Pressestimmen


  • Kinder spielerisch an Weltliteratur heranführen – Zwei Studierende der HU haben die Comicversion der „Geschichten aus Tausendundeiner Nacht“ ins Deutsche übersetzt, in Die Berliner Zeitung, Nummer 176, Mittwoch, 31. Juli 2013, Seite 19, Berlin, Andrea Hahn. http://www.hu-berlin.de/pr/medien/publikationen/blz/2013/sonderseite-in-der-berliner-zeitung-07-2013
  • Scheherazade verzaubert nun im Comic – Vom Romanistik Seminar zur Buchveröffentlichung, in HUMBOLDT 9 -2012/2013, 05.07.13, S. 5, Heike Zappe http://www.hu-berlin.de/pr/medien/publikationen/humboldt/2013/201307/humboldtjuli2013_web.pdf
  • Comics in der Schule - Aus Bildern Lernen, in Der Tagesspiegel, 07.02.2011 http://www.tagesspiegel.de/kultur/comics/aus-bildern-lernen/3798340.html
  • Wie der Comic zum Ruhm kam, in Die Berliner Morgenpost, 15.01.11
  • Francomics : Die BD erobern das Klassenzimmer ! Francomics: Les BD à l’attaque des salles de classe !, auf FplusD, 12.08.10 http://www.fplusd.org/kultur-und-alltagsleben/literatur-und-comics/1449-francomics-die-bd-erobern-das-klassenzimmer/?PHPSESSID=i23qb8fhcukf0nhmigpj9hb3k5
  • Gretchenfrage in der Comicblase, Romanistik -Studierende veröffentlichen Klassiker der Weltliteratur als Cartoon, in HUMBOLDT 1 - 2010/2011, 07.10.10, Berlin, S. 4, Constanze Haase, http://www.hu-berlin.de/pr/nachrichten/nr1010/nr_100930_02
  • Französische Comics als Brücke zwischen Schule und Universität, Das Institut für Romanistik gründet erste Schülergesellschaft in den Geisteswissenschaften, in Nachrichten der Humboldt-Universität zu Berlin, April 2010, 14. April 2010, Constanze Haase, http://www.hu-berlin.de/pr/nachrichten/nr1004/nr_100413_01
  • Die Asterix-Übersetzerin und ihr Coup: Ils sont fous, ces Romains!,  auf Blog für Frankophile, 02.11.09, http://frankreich-aktuell.blogspot.com/2009/11/die-asterix-ubersetzerin-und-ihr-coup.html
  • SCHLURF, RATSCH, BONK. Die Sprache im Comic, auf FplusD, 07.12.08, http://www.fplusd.org/kultur-und-alltagsleben/literatur-und-comics/schlurf-ratsch-bonk-die-sprache-im-comic/?PHPSESSID=khja8tqfc1kvhori64rs9dv1a7
  • GLOUP-GLOUP, CRATCH, CLONC. Le langage des BD, auf FplusD, 07.12.08, http://www.fplusd.org/en/vivre-et-sortir/litterature-et-bd/schlurf-ratsch-bonk-die-sprache-im-comic/?type=98

 

 

Literatur-/Theaterübersetzung


  • « Les Filles de l’Atelier » von Ségolène Bouvret und Simon Chevrel, La Ménagerie e.V., Die Berlinguisten, übersetzt aus dem Französischen ins Deutsche, gemeinsam mit Katja Burau, Taranee Hirschberg, Marcelo Joui, Almut Kowalski, Judith Retzlik, Magdalena Schorling, Übertitel: Katja Burau, vom 24.bis 26.09.2020 im ACUD-Theater Berlin.
  • « Life Squared » von Océan Leroy und Adam Ludwig, übersetzt und übertitelt aus dem Englischen, Französischen und Deutschen gemeinsam mit Carla Zschachschlitz, gespielt von Océan Leroy für das Festival des französischsprachigen Theaters (Festival du théâtre francophone) am 15. November 2019, 19:00 Uhr, im ACUD-Theater Berlin.
  • « Ici / Là-bas » von Christine Gandois nach dem Roman « Ce que le jour doit à la nuit » von Yasmina Khadra, übersetzt und übertitelt aus dem Französischen ins Deutsche gemeinsam mit Katja Burau, Judith Retzlik, Arno Lüning und Axel Polybe, gespielt von der Theatertruppe „Rue des Chimères“ für das Festival des französischsprachigen Theaters (Festival du théâtre francophone) am 17. November 2019, 18:30 Uhr, im ACUD-Theater Berlin.
  • « Erste Tode, There Will Never Be Another You », von Martin Jurk, übersetzt und übertitelt aus dem Deutschen ins Französische gemeinsam mit Aline Ruetsch, in Zusammenarbeit mit der Theatertruppe „Die Spalter“ für das Festival des französischsprachigen Theaters (Festival du théâtre francophone) am 16. November 2019, 20:30 Uhr, im ACUD-Theater Berlin.
  • « Hysterikon », von Ingrid Lausund, übersetzt und übertitelt aus dem Französischen ins Deutsche gemeinsam mit Katja Burau gespielt von der Theatertruppe „Le Peuple Aveugle“, für das Festival des französischsprachigen Theaters (Festival du théâtre francophone) am 15. November 2019, 21:00 Uhr, im ACUD-Theater Berlin.
  • « L’Étendoir » von Océane Forster, Tamara Lysek und Alicia Parker, übersetzt und übertitelt aus dem Französischen ins Deutsche gemeinsam mit Chloé Rustan, in Zusammenarbeit mit der Cie Porte-Bagages, gespielt von Alicia Packer, für das Festival des französischsprachigen Theaters (Festival du théâtre francophone) am 16. November 2019 im ACUD-Theater Berlin.
  • « Cyrano ! 2018 – Drame Clownesque », (übersetzt und übertitelt aus dem Französischen ins Deutsche), Edmond Rostand, Adaption von Damien Poinsard, gemeinsam mit Valeria Beltramo, Felix Ertle, Nathalie Hazet, Marcus Klaiber, Charlotte Le Bigot und Axel Polybe, in Zusammenarbeit mit der Theatertruppe „La Ménagerie, am 03.03.18 im Institut Français de Berlin, am 04.18 im ACUD-Theater, am 09.05.18 in der Max-Taut-Schule Berlin, am 05.18 im Prachtwerk Berlin, am 22.06.18 im Pumpe Theater Berlin, am 18 im Festival Berg.
  • « Cyrano de Bergerac » (übersetzt und übertitelt aus dem Französischen ins Deutsche), Edmond Rostand, Adaption von Damien Poinsard, gemeinsam mit Valeria Beltramo, Felix Ertle, Nathalie Hazet, Marcus Klaiber, Charlotte Le Bigot und Axel Polybe, in Zusammenarbeit mit der Theatertruppe „La Ménagerie“, im ACUD-Theater am 23., 25. und 28. Juni 2017

 

 

Medienwissenschaft


 

Aufsätze


  • TICE, langues vivantes, échanges européens, in INRP-APRIEF (Hg.) : 7e Biennale de l'éducation et de la formation (gemeinsam mit D. Lavollee, D. Spita und B. Trubert), Lyon 2004, S.200, ISBN 2-7342-0955-1
  • Notebook-Einsatz in der Ausbildung von Dolmetschern und Übersetzern, in INFORMATIK 2003 - Innovative Informatikanwendungen, Band 1, Beiträge der 33. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), 29. September - 2. Oktober 2003 in Frankfurt am Main. LNI 34 GI 2003, ISBN 3-88579-363-6, S.308-312
  • La formation des interprètes-traducteurs à l'heure des TIC, in Colloque Cyberlangues 2002 (cyberlangues.online.fr/2002, Artigues-Près-Bordeaux.
  • Die Informations- und Kommunikationstechniken in Forschung und Lehre, aus der gesammelten Erfahrung im Bereich Dolmetschen und Übersetzen, in Germanopolis (linguapolis.net) 2001, Crédol.
  • Les correcteurs orthographiques sur le web, in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 3/00, S.212-213
  • La page internet, in HiHello Salut, Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 1/00, 2/00, 3/00, 4/00, S. 48

 

 

Pressestimmen


  • Jahr des interkulturellen Dialogs, in: HUMBOLDT 6 - 2007/2008, 10.04.08, Berlin, S. 1
  • Stimmen aus der Universität, in: HUMBOLDT 4 - 2007/2008, 17.01.08, Berlin, S. 2
  • Mit Linguapolis barrierefrei ins Netz, in: HUMBOLDT 8 - 2006/2007, S. 3
  • Entdecke die Welt von acht Sprachen, in: HUMBOLDT 5 - 2006/2007, S. 7
  • Vom babylonischen Sprachengewirr zum Dialog zwischen den Kulturen, in HUMBOLDT 2 - 2003/2004, Jahrgang 48, 13. November 2003 , Berlin, Wissenschaft und Forschung, S. 7
  • Die virtuelle Welt der Sprachen, in HUMBOLDT 5 - 2002/2003, 02/03, Berlin, Wissenschaft und Forschung, S.7

 

Vorträge


  • Der feine Unterschied – 15 Jahre Linguapolis an der HuB, gemeinsam mit Vincent Ovaert, Lutz Diegner und Malve Jacobsen, Multimedia-Tage 2010, Sprachenzentrum der Humboldt-Universität zu Berlin, 05.07.2010
  • Linguapolis – Le monde virtuel des langues, Verleihung des Europäischen Sprachensiegels 2004, Lycée Marc Chagall, Reims, 15.12.2004
  • La formation des interprètes-traducteurs à l’heure des NTIC, Le salon de l’éducation EDUCATEC 2004, 19.11.04
  • Comic-Übersetzung im Sprachunterricht, 1. Tag der Fachsprachen und Philologien Berlin-Brandenburg, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprachenzentrum, 19.06.04
  • Elektronische Unterstützung der Präsenzlehre am Beispiel von Linguapolis.net, 1. Tag der Fachsprachen und Philologien Berlin-Brandenburg, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprachenzentrum, 19.06.04
  • Tice, langues vivantes, échanges européens et internationaux, 7e biennale de l’éducation et de la formation, Institut National de Recherche Pédagogique – INRP, Lyon, 14.04.04
  • Linguapolis – Une plate-forme linguistique, Deutschlehrertag Toulouse 2004, Goethe-Institut, 19. – 20. 04.
  • net ou comment présenter les langues dans leur dimension interculturelle, Cyber-langues 2003, Artigues-Près-Bordeaux, 19.08.03

 

Pressestimmen


  • Sprachrohr in die Ferne, Haut-Parleur virtuel, auf FplusD, 11.08.10, http://www.fplusd.org/franzoesisch-lernen/im-internet-lernen/1079-sprachrohr-in-die-ferne/?PHPSESSID=rtkd3m3rph61qr
  • Mobiglott – Die erste Sprachenplattform für Handygeräte, Ein Projekt des Zentrums zur Erforschung und Entwicklung virtueller Sprachtools der HU, in Nachrichten der Humboldt-Universität zu Berlin, Juli 2009, 13. Juli 2009, erstellt von Constanze Haase, http://www.hu-berlin.de/pr/nachrichten/nr0907/nr_090713_01
  • Die Online-Revolution, in Die Berliner Zeitung, 14. April 2008, S.3
  • Wissenschaft bei Mondschein für jedermann, in Humboldt 7 - 2007/2008, 08.05.08, Berlin, S.3
  • Die Stadt der vielen Zungen, in Die Berliner Zeitung, 30. Januar 2008, S. 27
  • Der unaufhaltsame Aufstieg einer virtuellen Uni, in Drago, Juli 2002, S. 1

 

 

Didaktik/Lehramt


 

Aufsätze


  • Study on Policy Measures to Improve the Attractiveness of the Teaching Profession in Europe, Final Report, Volume 1 & 2, gemeinsam mit IBF International, Brussels, April 2013, S. 469, European Commission / Education and Training, EAC-2010-1391
  • L'apprentissage précoce des langues, in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 2/02, S. 133-134
  • Ressources pédagogiques en ligne, in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 6/99, S. 454-455, ISSN: 0016-0989
  • Internetseiten für den Französischunterricht. Vers un renouveau de l’écrit? In Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 3/99, S. 212-214, ISSN : 0016-0989
  • L'Internet à l’école, in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 1/98, S.70-71, ISSN: 0016-0989
  • Redewendungen und Begriffe für Diskussionsübungen und Textarbeit, in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 4/95, S. 280-284, ISSN: 0016-0989
  • Sprachecke Englisch, Französisch, Russisch: Redewendungen und Begriffe für Diskussionsübungen und Textarbeit (gemeinsam mit John Manning und Jochen Niemeyer), in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 4/94, S. 280-287, ISSN: 0016-0989

 

Film im Unterricht


  • Unterrichtsmaterial zum Film « Coudre et découdre » von Ines Bensalem, Génération Court, Omja 2016, für KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • Unterrichtsmaterial zum Film « La Course navette » von Maxime Aubert, Travelling les films qui voyagent, SLA Productions 2017, gemeinsam mit Alexandra Wende und Axel Polybe, für KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • Unterrichtsmaterial zum Film « Pas vu, pas pris » von Frederic Mermoud, Milos-Films, RTS Radio Télévision Suisse – SRF Schweizer Radio und Fernsehen, ISAN 0000-0004-3C6D-0000-P-0000-0, gemeinsam mit Jelika Matijevic und Axel Poybe, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • Unterrichtsmaterial zum Film « Les Cloÿs » von Julia Hechler , in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • Unterrichtsmaterial zum Film « 9.58 » von Louis Aubert, Les Films d’Avalon 2017, Canal +, visa d’exploitation n° 145 778, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.
  • Unterrichtsmaterial zum Film « Projection sur canapé » von Violette Delvoye, Atelier de production de la Cambre, asbl – ENSAV La Cambre 2016,          gemeinsam mit Manon Gagnière und Axel Poybe, in KUKI – 10th Short Film Festival for Children and Youth Berlin, 19.-26. November 2017, Interfilm.

 

 

Vorträge


  • Comics in der Schule - Eine aktuelle Bestandsaufnahme, Podiumsdiskussion, im Hause des Tagesspiegels, Berlin, 21.02.2011
  • Linguapolis – Le monde virtuel des langues, Verleihung des Europäischen Sprachensiegels 2004, Lycée Marc Chagall, Reims, 15.12.2004
  • La formation des interprètes-traducteurs à l’heure des NTIC, Le salon de l’éducation EDUCATEC 2004, 19.11.04
  • Computergestütztes Fremdsprachenlernen, Expolingua 2004, Berlin, 13.11.04
  • Comic-Übersetzung im Sprachunterricht, 1. Tag der Fachsprachen und Philologien Berlin-Brandenburg, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprachenzentrum, 19.06.04
  • Elektronische Unterstützung der Präsenzlehre am Beispiel von Linguapolis.net, 1. Tag der Fachsprachen und Philologien Berlin-Brandenburg, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprachenzentrum, 19.06.04
  • Tice, langues vivantes, échanges européens et internationaux, 7e biennale de l’éducation et de la formation, Institut National de Recherche Pédagogique – INRP, Lyon, 14.04.04
  • Linguapolis – Une plate-forme linguistique, Deutschlehrertag Toulouse 2004, Goethe-Institut, 19. – 20. 04.

 

 

Pressestimmen


 

 

Landeskunde


 

Aufsätze


  • Euroland : L’euro dans tous ses états !, in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 2/99, S. 129-131, ISSN: 0016-0989
  • La Bambouseraie, in HiHello Salut, Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 3/99
  • Les santons de Provence, in HiHello Salut, Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 6/96
  • Les bonnes manières, in HiHello Salut, Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag)  5/93 und 6/93
  • Les parcs de loisirs à la mode de chez nous, in HiHello Salut, Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 4/93
  • Connaître une autre France - la Bretagne,  in HiHello Salut, Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 4/92

En bref (Übersetzung), in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 7/91, S. 434, ISSN: 0016-0989

 

 

 

Nachwuchsförderung


Vorträge


  • Nur Baguette und Rotwein? – Romanistik studieren an der Humboldt-Universität zu Berlin (gemeinsam mit Felix Ertle), Tag der Wissenschaften, Friedrich-Gymnasium, Luckenwalde, 16.02.16
  • Die Romanistische Schülergesellschaft der HuB – Ziele, Aufgaben, Perspektiven –, Institut für Romanistik, Humboldt-Universität zu Berlin, 23.06.2010

 

 

Pressestimmen


  • Neue Schülergesellschaft der HU, in Tagesspiegel Wissen, Campus, 19. April 2010
  • Französische Comics als Brücke zwischen Schule und Universität, Erste Schülergesellschaft in den Geisteswissenschaften gegründet, in Humboldt 6 2009/2010, 22.04.10, Berlin, S.1
  • Schülergesellschaft in der Romanistik gegründet, in Berliner Zeitung, 28. April 2010, S.29
  • Forschen vor dem Abi – Was Berliner Unis interessierten Schülern bieten, in Der Tagesspiegel, 24.01.2011 http://www.tagesspiegel.de/wissen/forschen-vor-dem-abi/3730668.html
  • Grosse Wissenschaft für die ganz Kleinen, in Die Berliner Zeitung, 26.01.11

 

 

Sprachwissenschaft


 

Aufsätze


  • L'enjeu linguistique de l'Internet pour l'espace francophone, in Romanische Sprachen in Amerika, Festschrift für Hans-Dieter Paufler zum 65. Geburtstag, Frankfurt am Main (Peter Lang) 2002, S.87-97
  • L'oralité en danger ?, in Fremdsprachenunterricht fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 3/01, S.214-215
  • Le Net sous haute-surveillance, in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag)2/01, S.139-140.
  • La fin de l'hégémonie de l'anglais sur l'internet ?, in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 6/00, S.459-461, ISSN: 0016-0989
  • Le retour de perluète, in HiHello Salut, Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 4/00, S.35
  • Langues régionales et minoritaires, in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 5/99, S. 375-376, ISSN: 0016-0989
  • L’Internet francophone, in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 4/99, S. 295-296, ISSN: 0016-0989
  • Féminisation, anglicismes et belgicismes, in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 1/99, S. 53-55, ISSN: 0016-0989
  • Sprachecke Französisch: Der Streit um das Abtreibungsrecht, in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 2/95, S. 125-127, ISSN: 0016-0989
  • Vocabulaire électoral, in HiHello Salut, Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag
  • Sprachecke Französisch: Asylbewerber, Ausländerfeindlichkeit und Antisemitismus (Übersetzung), in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 3/94, S. 208-209, ISSN: 0016-0989
  • La correspondance, in HiHello Salut, Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 1/94
  • Sprachecke Englisch, Französisch, Russisch: Einstudierung eines Liedes (gemeinsam mit Erdmann Bogisch und Wladimir Bykow), in Fremdsprachenunterricht (fsu), Berlin (Pädagogischer Zeitschriftenverlag) 6/93, S. 370-374, ISSN: 0016-0989

 

 

Gastronomie


 

Aufsätze


 

 

Vorträge


  • Essen, um zu leben, oder leben, um zu essen, das ist die Frage! – Wie Frankreich zu seinem gastronomischen Ruhm kam. Tag der Wissenschaften, Friedrich–Gymnasium, Luckenwalde, 11:30 Uhr, 16.02.2015
  • Die appetitliche Geschichte der französischen Gastronomie. Tag der Wissenschaften, Friedrich–Gymnasium, Luckenwalde, 11:30 Uhr, 17.02.2014
  • Die Französische Gastronomie durch die Geschichte. Tag der Wissenschaften, Friedrich–Gymnasium, Luckenwalde, 11:30 Uhr, 18.02.2013
  • Miam, miam! Bon appétit! Eine kleine Reise durch die französische Küche, Humboldt-Kinderuni 2012, Humboldt-Universität zu Berlin, 01.03.2012
  • Die Rhône à la carte: eine wissenschaftliche Exkursion für Gastronomen, in der Langen Nacht der Wissenschaften 2011, Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin, 27.05.2011
  • Entlang der Rhône – Auf den Spuren der französischen Gastronomie, Seminar in der Deutschen Bank, 14.04.2011
  • Kulturhistorische Bedeutung der französischen Gastronomie, Seminar in Les Galeries Lafayette, Berlin, 23.02.2011

 

 

Pressestimmen


  • Kulinarische Studienreise ins Rhônetal – Weinverkostung und Expertenrat bei der Humboldt-Exkursion, in HUMBOLDT 6 – 2010/2011, 21.04.11, Berlin, S. 5, Miriam Rönn http://www.hu-berlin.de/pr/publikationen/humboldt/201104/humboldt_201104.pdf/view/
  • Forschungsreise an die Rhone: Auf den Spuren des Savoir-vivre, in Gourmet Globe - die Zeitung für Geniesser, 26.04.11 http://www.gourmetglobe.de/reise/13-artikel/1025-forschungsreise-an-die-rhone-auf-den-spuren-des-savoir-vivre.html
  • Kulinarische Exkursion ins Rhônetal mit der Humboldt-Universität zu Berlin, auf Berlin Sciences, 17.02.11 http://www.berlin-sciences.com/en/events/events/veranstaltungsdaten/kulinarische-exkursion-ins-rhonetal-mit-der-humboldt-universitaet-zu-berlin/
  • Kulinarische Exkursion Rhônetal – Reisevorstellung am 23. Februar 2011, auf Galeries Lafayette, 17.02.11 http://www.galerieslafayette.de/kulinarische-exkursion-rhonetal-reisevorstellung-am-23-februar-2011/
  • Humboldt-Exkursion ins Rhônetal mit Verköstigung – vorab in den Galeries Lafayettes!, auf Humboldt-Innovation, 16.02.11 http://humboldt-innovation.com/HumboldtInnovation_newsdetail_de.html?mCtrl=News&mOp=View&vwflwid=8s2jxpk0ah&m_News%5BnewsID%5D=53
  • Die französische Gastronomie wurde als Weltkulturerbe anerkannt! Eine außergewöhnliche kulinarische Exkursion, die über den französischen Tellerrand hinausblickt würdigt dies, auf Aphilia-Forum, 17.11.10, http://forum.aphilia.de/philosophie/432-franzoesische-gastronomie-unesco-weltkulturerbe.htm

 

 

Herausgebertätigkeit


  • Audio-CDs "Konferenztexte für den Dolmetschunterricht, Niveau III Konsekutiv" (Ref. 0008-03/00), (Ref. 0018-06/01), (Ref. 0022-08/01) Berlin 2000/2001, Crédol.
  • "Konferenztexte für den Dolmetschunterricht, Niveau IV Konsekutiv" (Ref. 0010-03/00), (Ref. 0014-11/00), (Ref. 0016-05/01), Berlin 2000/2001, Crédol.
  • "Konferenztexte für den Dolmetschunterricht, Niveau IV Simultan" (Ref. 0009-03/00), (Ref. 0017-05/01), Berlin 2000/2001, Crédol.
  • Texte für den Dolmetschunterricht Niveau II, (Ref. 0011-04/00), (Ref. 0012-10/00) Berlin 2000, Crédol.
  • Textes de conférences pour cours d'interprétation (Ref. 0021-08/01) Berlin 2001, Crédol.
  • Texts for Conference Interpreting (Ref. 0024-09/01) Berlin 2001, Crédol.
  • Testi di conferenza per l'interpretariato (Ref. 0025-09/01) Berlin 2001, Crédol.
  • Griechisch (Ref. 0027-12/01) Berlin 2001, Crédol.
  • Niederländisch (Ref. 0026-11/01) Berlin 2001, Crédol.
  • Herausgeber der CD-Rom "Comic-Übersetzung"(Ref.0007-08/01) Berlin 2001, Crédol
  • Crédol (www.credol.org), Karlsruhe, 2001, Crédol
  • net, (www.linguapolis.net) Karlsruhe, 2001, Crédol
  • Germanopolis, (germanopolis.free.fr), Paris, 2002, Crédol
  • Francopolis, (francopolis.free.fr), Paris, 2002, Crédol
  • TradBD, (tradbd.free.fr), Paris, 2002, Crédol
  • Traduction de films (www2.hu-berlin.de/francopolis/films)
  • Herausgeber und Autor von La Grammaire Interactive (Francopolis), Berlin, 2000, Crédol.
  • Herausgeber und Autor mehrerer Internet-Quiz (Linguapolis), Berlin, 2001/2003, Crédol.
  • Herausgeber der Vortragsreihe Erfahrungsberichte auf Videokassetten und im Internet 2001/2003, Berlin, HuB/Crédol.

 

 

Veranstaltertätigkeit


 

Fachvorträge


 

Vortragsreihe „130 Jahre Dolmetschen an der Alma Mater Berolinensis“

 „Zwischen allen Stühlen“ Dolmetscher im Asylverfahren – Wie Laiendolmetscher von Profis in einem Mentoringprogramm zu den Themen Dolmetschtechniken, Rollenverständnis, Berufsethik und Traumaprävention im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Berlin unterstützt werden sollen. Kristin von Randow Konferenzdolmetscherin für Französisch (AIIC-Mitglied) und weiteren Kolleginnen und Kollegen der Berliner Initiative für gutes Dolmetschen rund um Asyl und Migration. Vortragsreihe:130 Jahre Dolmetschen an der Alma Mater Berolinensis, HuB, Hauptgebäude R. 1072, 14.07.17

 

 

Pressestimmen


سرنوشت‌هایی که در درست مترجمان است؛ راه‌اندازی دوره آموزشی ترجمه در امور پناهندگی, Negin Behkam, AmalBerlin, 19.07.17 http://amalberlin.de/culture-and-society-fa/سرنوشت‌هایی-که-در-درست-مترجمان-است؛-ر/?lang=fa

  • Dolmetscher sollen besser werden, Negin Behkam, AmalBerlin, 19.07.17

 

 

Vortragsreihe „Erfahrungsberichte“


  • Réalité virtuelle et augmentée - Perspectives pour le sous-titrage, Benoît Blanchard (UniFrance Films), Erfahrungsberichte 2017, HuB, Institut für Romanistik, 17.02.17
  • Übersetzen und Dolmetschen im Sprachendienst des Deutschen Bundestages, Christina Reinicke (Übersetzerin) und Frank Gräf (Dolmetscher), Erfahrungsberichte 2015, HuB, Institut für Romanistik, 01.06.2015
  • Bringing Googles’s magic to the world and the diversity of the world to Google“ - Lokalisierung und reviewen bei Google, Anne Zierow (Language Manager German D/A/CH bei Google Hamburg), Erfahrungsberichte 2013, HuB, Institut für Romanistik, 19.06.2013
  • Arbeitsalltag von Übersetzern in der EU: Tools, Auswahlverfahren, freiberufliche Zusammenarbeit, Mariusz Czarnecki (DGT -Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland), Erfahrungsberichte 2012, HuB, Institut für Romanistik, 27.01.2012
  • Übersetzen für die EU – Einblick in den Arbeitsalltag und die Beschäftigungsmöglichkeiten, Mariusz Czarnecki (DGT -Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland), Erfahrungsberichte 2010, HuB, Institut für Romanistik, 17.06.2010
  • Literaturübersetzer: Wer bin ich und wenn ja wie viel?, Dr. Nathalie Mälzer-Semlinger (VdÜ), Erfahrungsberichte 2009, HuB, Institut für Romanistik, 09.07.09
  • Untertitelung und Marktentwicklungen, Mary Carroll (Titelbild), Erfahrungsberichte 2009, HuB, Institut für Romanistik, 02.07.09
  • Das Berufsbild des Dolmetschers beim Bundesministerium für Verteidigung, Bernd Saure, Erfahrungsberichte 2009, HuB, Institut für Romanistik, 25.01.09
  • Humboldt goes renewables – Spezialisierung im Übersetzen und Dolmetschen: Die TL Translationes GmbH als Sprachendienstleister für erneuerbare Energien, K. Krause, K. Lange, K. von Randow, Erfahrungsberichte 2009, HuB, Institut für Romanistik, 21.01.09
  • Der Beeidigte Dolmetscher/Übersetzer – Möglichkeiten/Aufgabenfelder, Ronald Hoffmann (BDÜ), Erfahrungsberichte 2008, HuB, Institut für Romanistik, 11.06.08
  • Moldau oder Moldawien? Terminologie im Sprachendienst des Auswärtigen Amts, Andrea Held, Erfahrungsbericht 2004, HuB, Institut für Romanistik, 08.12.04
  • Selbst(-)ständig arbeiten - vom Freelancing zum Unternehmen (TRANSLATIONES GbR, K. Krause, K. Lange, K. von Randow, Erfahrungsberichte 2004, HuB, Institut für Romanistik, 08.07.04
  • Das literarische Übersetzen und der Berufsalltag des Literaturübersetzers, Hinrich Schmidt-Henkel (VdÜ), Erfahrungsberichte 2003, HuB, Institut für Romanistik, 22.01.03
  • Comic-Übersetzung, Gudrun Penndorf, Erfahrungsberichte 2002, HuB, Institut für Romanistik, 05.12.02
  • Die Urkundenübersetzung, Ronald Hoffmann (BDÜ), Erfahrungsberichte 2002, HuB, Institut für Romanistik, 28.05.02
  • Die Übersetzung in der Diplomatie, Celia Ferrari (Auswärtiges Amt), Erfahrungsberichte 2002, HuB, Institut für Romanistik, 15.05.02
  • Dolmetschen und Übersetzen bei Film und Fernsehen, Erfahrungsberichte 2002, HuB, Institut für Romanistik, 30.01.02
  • Etudes - Monde du travail : Le grand saut ?!, Guylaine Walter, Erfahrungsberichte 2002, HuB, Institut für Romanistik, 23.01.02
  • Interprétation de conférence - Expérience pratique, Catherine Gay – AIIC, Erfahrungsberichte 2001, HuB, Institut für Romanistik, 10.12.01
  • Die Arbeit des Dolmetschers bei Behörden und der Polizei, Ronald Hoffmann (BDÜ), Erfahrungsberichte 2001, HuB, Institut für Romanistik, 07.06.01

 

 

Lange Nacht der Wissenschaften


  • Wie übersetzt man literarische Comics?, in der Langen Nacht der Wissenschaften 2013, Foyer des Erwin-Schrödinger-Zentrums, Rudower Chaussee 26, 12489 Berlin Adlershof, 08.06.2013
  • Die Rhône à la carte: eine wissenschaftliche Exkursion für Gastronomen, in der Langen Nacht der Wissenschaften 2011, Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin, 28.05.2011
  • Die Schülergesellschaft des Instituts für Romanistik stellt sich vor, in der Langen Nacht der Wissenschaften 2010, Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin, 05.06.2010
  • Dolmetschen und Übersetzen im Europäischen Jahr des interkulturellen Dialogs 2008, gemeinsam mit Elisabeth Gibbels, Helga Borchert, Oliver Kurta, Thomas Andree, Vincent Ovaert und dem CREDOL-Team, im Foyer des HU-Hauptgebäudes, Unter den Linden 6, 10099 Berlin, 14.06.2008
  • Francopolis und Linguapolis in der Langen Nacht der Wissenschaften 2007, gemeinsam mit Vincent Ovaert, Seminargebäude, Dorotheenstr. 24, 10117 Berlin, 09.06.2007
  • Linguapolis – Eine Lehr- und Lernplattform, in der Langen Nacht der Wissenschaften 2005, Institut für Romanistik, Dorotheenstr. 65, 10117 Berlin, 11.06.2005
  • Die Lange Nacht der Sprachen, in der Langen Nacht der Wissenschaften 2002, gemeinsam mit Maren Huberty und Roberto Ubbidiente, HuB, August Boeckh-Haus, Institut für Romanistik, Dorotheenstr. 65, 10117 Berlin, 15.07.02

 

 

Video-Abend des Instituts für Romanistik


  • Video-Abend des Instituts für Romanistik, « Les Visiteurs », « Le bonheur est dans le pré », « Cigalon », « La grande vadrouille », 06.07.2001
  • Video-Abend : Jean-Pierre Jeunet, « Foutaises », « Delicatessen », « La Cité des Enfants Perdus », « Le Fabuleux Destin d’Amélie Poulain », « Alien 4 : Resurrection », 15,02.2002
  • Video-Abend : Hommage à Yves Robert, « Alexandre le Bienheureux », « La Guerre des Boutons », « Un Eléphant ça Trompe Enormément », « Le Retour du Grand Blond », 12.07.2002
  • Video-Abend : François Pignon, « L’Emmerdeur », « Les Compères », « Le Dîner de Cons », « Le Placard », 14.02.2003
  • Video-Abend : Hommage an die Bildung, « Topaze », « Tanguy », « l’Auberge Espagnole », « Etre et Avoir », 11.07.2003
  • Video-Abend : Betriebsgeist(er), « Sur mes lèvres », « Ah! Si j’étais riche », « Stupeur et tremblements », « Association de malfaiteurs », 20.02.2004
  • Video-Abend : EhePAARadE – Paarbeziehungen im Wandel, « Embrassez qui vous voudrez », « 7 ans de mariage », « Le chat », « Rire et châtiment », 02.07.2004
  • Video-Abend : Vocations et vocalisations, « Les Choristes », « La Cage aux Rossignols », « Les Triplettes de Belleville », « Les Demoiselles de Rochefort », 11.02.2005
  • Video-Abend : Francophonie comique, « Madame Edouard », « La Grande Séduction », « Bienvenue en Suisse », « Bal Poussière », 08.07.2005
  • Video-Abend : La Banlieue – Vorstadtdschungel, « Trafic », « Yamakasi », « L’esquive », « Elle court, elle court, la banlieue », mit Kinderprogramm : « La Marche de l’Empereur », 17.02.2006
  • Video-Abend : Les vacances !, « Ma vie en l’air », « Les bronzés », « Les vacances de M. Hulot », « Les randonneurs », 14.07.2006
  • Video-Abend : Hommage à Philippe Noiret, « Les Ripoux », « Le Vieux Fusil », « Les Gaspards », « Cinéma Paradiso », 09.02.2007
  • Video-Abend : Spécial Elections, « La Zizanie », « Le promeneur du champs de mars », « Président », 04.05.2007
  • Video-Abend : Migrations, « Black mic-mac », « Indigènes », « Je vous trouve très beau », « Exils », 06.07.2007
  • Video-Abend : Profession Chanteur, « Podium », « Jean-Philippe », « La Môme », « Quand j’étais chanteur », 01.02.2008
  • Video-Abend : Rencontres d’un autre type, « Mauvaise Foi », « Nos amis les terriens », « Les aventures de Rabbi Jacob », « Mariage Mixte », 04.07.2008
  • Video-Abend : Bienvenue ! – Benvenuti !, gemeinsam mit Roberto Ubbidiente, « La Cuisine au Beurre », « Bienvenue chez les Ch’tis », « Quando sei nato non puoi piú nasconderti », « L’ Orchestra di Piazza Vittorio », 30.01.2009
  • Video-Abend : La Grande Cuisine, « Cigalon », « Ratatouille », « La Grande Bouffe », « La graine et le mulet », 26.06.2009
  • Video-Abend : Sie, Elle, Lei, gemeinsam mit Rosalia Cizio, « Artemisia », « Séraphine », « Un viaggio chiamato amore », « Coco avant Chanel », 29.01.2010
  • Video-Abend : Betrüger und Ganoven gemeinsam mit Rosalia Cizio, Elisabeth Gibbels, Ioana Scherf, «I Soliti Ignoti», «In Bruges», «Crash Test Dummies», «Sans arme, ni haine, ni violence», 02.07.2010
  • Video-Abend : Dritter Frühling gemeinsam mit Rosalia Cizio, «Pranzo di Ferragosto», «Les Petits Ruisseaux», «Le Viager», «Mammuth», 11.02.2011
  • Video-Abend : Männer, Maulhelden und Möchtegerne mit Rosalia Cizio, «Le Magnifique“, „Amici Miei“, «L’Aranacoeur“, «Le goût des autres“, 08.07.2011 
  • Video-Abend: Tim im Kino, «Tintin et le mystère de la Toison d’Or», «Tintin et le Lac aux Requins», «Tintin et les Oranges Bleues», «Les Tribulations d’un Chinois en Chine», 11.11.2011
  • Video-Abend: Behinderung? gemeinsam mit Rosalia Cizio, «Intouchables», «Le Huitième Jour», «Le Scaphandre et le Papillon», «Si Puo Fare», 10.02.2012
  • Video-Abend: Spécial élections, «La Conquête», «L’Exercice de l’Etat», «Le nom des gens», «Potiche», 04.05.2012 
  • Video-Abend : Filmgeschichten gemeinsam mit Rosalia Cizio, «The Artist», «Hugo Cabret», «La Nuit Américaine», «Nuevo Cinema Paradiso», 29.06.2012
  • Video-Abend: Fortuna «La Chance de ma Vie», «Les Tuche», «La Chevre», «Qui perd gagne», 01.02.2013
  • Video-Abend : Bildung im Wandel, « Les 400 Coups », «Camille Redouble », « La Journée de la Jupe », « La Vraie Vie des Profs », 05.07.2013
  • Video-Abend: Rauschgift gemeinsam mit Rosalia Cizio,  « Paulette», « Une Pure Affaire », « Le Corniaud », « Paz ! », 31.01.2014
  • Video-Abend: LIEBE IST VIELFÄLTIG, gemeinsam mit Rosalia Cizio, « La Cage aux Folles », « 20 ans d’écart », « La vie d’Adèle », « Les Garçons et Guillaume à Table! », « Le Fate Ignoranti », 11.07.2014
  • Video-Abend : (T)ERROR, gemeinsam mit Rosalia Cizio, « Aux Yeux de Tous », « La Désintégration », « Vive la France », « Mio Fratello è Figlio Unico », 30.01.2015
  • Video-Abend : DIESE FAMILIE !, gemeinsam mit Rosalia Cizio, « La Famille BÉLIER » , « Qu’est-ce qu’on a fait au Bon Dieu ? », « La Vie est un Long Fleuve Tranquille », « Mine Vaganti », 03.07.15
  • Video-Abend : PARIS / ROMA, gemeinsam mit Rosalia Cizio, « Monsieur Ibrahim et les Fleurs du Coran », « Paris, je t’aime », « La Traversée de Paris », « La Grande Bellezza », 29.01.16
  • Video-Abend : 15 Jahre Video-Abend am Institut für Romanistik, JUGENDZEIT, gemeinsam mit Rosalia Cizio, Valeriu Stancu und Anna Betlem Borrull, « Il était une fois les boys », « Les gamins », « Eu cand vreau sa fluier, fluier », « Herois », « Smetto quando voglio », 01.07.16
  • Video-Abend : INTEGRATION, gemeinsam mit Betlem Borrull und Sela Bozal, « Un homme à la hauteur », «Catalunya über alles », « Amador », « Chocolat », 03.02.17
  • 36 Video-Abend : Spécial Élections, «Le Président », « Les saveurs du palais », « Quai d’Orsay », 05.05.17
  • Video-Abend : KUNST UND LITERATUR, gemeinsam mit Ingrid Baltag, Sela Bozal, Rosalia Cizio und Valeriu Stancu, « Caravana Cinematografica », « El Rey Pasmado », « Leopardi – Il giovane favoloso », « Marguerite », 30.06.17
  • Video-Abend : HOMMAGE, gemeinsam mit Ingrid Baltag, Rosalia Cizio und Eduard Antès, « Cible Emouvante », « i Cento Passi », « Salvador », « O Vara de Neuitat », « Wild Target », « Jim et Jules », 02.02.18
  • Video-Abend : SPORTLICH, SPORTLICH, gemeinsam mit Eduard Antès, Ingrid Baltag, Sela Bozal, Rosalia Cizio und Anna Johannsen, « La Plaga », Picnic Sportiv », La Gran Final », Amore & Ginnastica », Looking for Eric », Bienvenue à Marly-Gomont », Coup de tête », 13.07.18
  • Video-Abend : Studierenden Kurzfilm Festival der Untertitelung, 15.02.19

 

 

Ausstellungen


  • FrancoReporter - Digitale Nachhaltigkeit an der Romanistik - Erstellung digitaler Korpora zu pädagogischen und wissenschaftlichen Zwecken via Youtube, Ausstellung digitale Ressourcen an der Philosophischen Fakultät II, gemeinsam mit Felix Ertle, 31.05.15
  • Mobiglott, MM-Ausstellung,  Multimedia-Tage 2009 der Humboldt-Universität zu Berlin, Poster, 30.06.–01.07.2009 http://www.cms.hu-berlin.de/dl/multimedia/bereiche/mlz/begegnung/projektdatenbank/projekte/2008/mobiglott
  • Elections 2007, MM-Ausstellung, Multimedia-Tage 2008 der Humboldt-Universität zu Berlin, Poster, 20.-21.05.2008
  • Multipass - Einrichtung eines Flash-Interface für das Multimedia e-Learning zur Implementierung in LCMS, MM-Ausstellung, Multimedia-Tage 2007 der Humboldt-Universität zu Berlin, Poster, 18.–20.06.2007, http://www.cms.hu-berlin.de/dl/multimedia/bereiche/mlz/begegnung/projektdatenbank/projekte/2007/multipass
  • Barrierefreies e-Learning an der Humboldt-Universität, MM-Ausstellung, Multimedia-Tage 2007 der Humboldt-Universität zu Berlin, Poster, 18.–20.06.2007
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung, MM-Ausstellung, Multimedia-Tage 2006 der Humboldt-Universität zu Berlin, Poster, 06.-07.06.2006
  • Weinprobe – Vin à la Carte, MM-Ausstellung, Multimedia-Tage 2005 der Humboldt-Universität zu Berlin, Poster, 11.06.05
  • Sprachen und Kunst, Multimedia-Tage 2004 der Humboldt-Universität zu Berlin, Poster, 22.-24.06.2004, http://www.cms.hu-berlin.de/dl/multimedia/bereiche/mlz/begegnung/projektdatenbank/projekte/2004/LMS_CMSHUBERLIN_0000000000000558
  • Sprachen im Wandel der digitalen Zeit, MM-Ausstellung, Multimedia-Tage 2004 der Humboldt-Universität zu Berlin, Poster, 22.-24.06.2004, http://www.cms.hu-berlin.de/dl/multimedia/bereiche/mlz/begegnung/projektdatenbank/projekte/2004/LMS_CMSHUBERLIN_0000000000000559
  • Comic- und Filmübersetzung online, MM-Ausstellung, Multimedia-Tage 2003 der Humboldt-Universität zu Berlin, Poster, 23.-27.06.2003, http://www.cms.hu-berlin.de/dl/multimedia/bereiche/mlz/begegnung/projektdatenbank/projekte/2003/LMS_CMSHUBERLIN_0000000000000152
  • net, MM-Ausstellung, Multimedia-Tage 2003 der Humboldt-Universität zu Berlin, Poster, 23.-27.06.2003, http://www.cms.hu-berlin.de/dl/multimedia/bereiche/mlz/begegnung/projektdatenbank/projekte/2003/LMS_CMSHUBERLIN_0000000000000153

 

 

Sport


  • Romanisten im sportlichen Einsatz, in Humboldt 8 -2011/2012, 12.07.2012, S.2
  • Sprachen machen Beine (Teamgeist und Spaß am Lauf, in Humboldt 9 - 2007/2008, 03.07. 2008, S.2)

 

 

Zusammenarbeit


  • Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
  • Zusammenarbeit mit der Initiative für gutes Dolmetschen rund um Asyl und Migration e.V.
  • Zusammenarbeit mit der DoM Gesellschaft für Dolmetschmentoring gUG
  • Zusammenarbeit mit der Theatergruppe La Ménagerie – Berlin
  • Zusammenarbeit mit dem Bureau du Cinéma de l’Ambassade de France - Berlin
  • Zusammenarbeit mit Rezina Productions - Paris
  • Zusammenarbeit mit der Kinemathek von Hamburg
  • Zusammenarbeit mit der Generaldirektion Dolmetschen der Europäischen Kommission – SCIC (Speech Repository) - Bruxelles
  • Zusammenarbeit mit der Generaldirektion Übersetzen der Europäischen Kommission (Übersetzungskurs „L’actualité parlementaire européenne“) - Bruxelles
  • Zusammenarbeit mit dem Institut français de Berlin (Schülergesellschaft)
  • Zusammenarbeit mit Interfilm – International Short Film Festival for Children and Youth Berlin
  • Zusammenarbeit mit dem Filmfestival ffAT - French Films AT - München
  • Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg (Swahilipolis)
  • Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen und der UNESCO (Bildung für nachhaltige Entwicklung)
  • Zusammenarbeit mit dem World Wide Web Consortium (Web Accessibility Initiative - Barrierefreiheit)

 

 Persönliche Informationen